Produkt: UHREN-MAGAZIN Digital 2/2018
UHREN-MAGAZIN Digital 2/2018
IWC Ingenieur Chronograph: Der neue Klassiker im Test +++ Marktübersicht: 80 Modelle unter 1000 Euro +++ Schwerpunkt: Retrouhren +++ Test: Longines Big Eye +++

Laco: Augsburg Blaue Stunde | Baselworld 2018

Neues Einstiegsmodell im trendigen Blau

Letztes Jahr folgte Laco dem Farbtrend und bot erste Modelle seiner Fliegeruhren mit einem schimmernd blauen Zifferblatt an. Diese arbeiteten mit Eta-Werken und lagen preislich bei etwa 850 Euro. Nun folgt ein Einstiegsmodell für nur 340 Euro. Dafür stattet die Pforzheimer Marke die Augsburg Blaue Stunde mit dem Automatikwerk Miyota 821A aus. Miyota gehört zu Citizen-Gruppe, deren Hauptsitz in Japan liegt.

Laco: Augsburg Blaue Stunde
Laco: Augsburg Blaue Stunde

Das Zifferblatt folgt dem Baumuster A traditioneller Fliegeruhren, trägt aber anders als diese den Markennamen unterhalb der Zwölf. Das sandgestrahlte Edelstahlgehäuse kommt wahlweise in 39 oder 42 Millimetern Durchmesser und bleibt bis 50 Meter wasserdicht. Dazu kombiniert Laco ein Nylonband in Hellgrau. mg

Anzeige

[4615]

Produkt: Chronos 03/2019 Digital
Chronos 03/2019 Digital
Basel: Die Highlights von der immer noch größten Uhrenmesse der Welt+++Themenschwerpunkt Chronographen+++Test Sinn Arktis II Science-Fiction für den Arm

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren