Maurice Lacroix: Neue Pontos-Modelle

Manchmal lässt sich Uhrendesign nur mit Fremdwörtern beschreiben: „Vintage“ ist seit einigen Jahren das Schlagwort schlechthin; die Designs der fünfziger bis siebziger Jahre werden immer beliebter. Und „Charme“ besitzen die neuen Versionen des Pontos Chronographen und der Pontos Day/Date in jedem Fall. Dabei hat die Uhrenmarke Maurice Lacroix gar nicht viel getan, um den Modellen historischen Chic zu verleihen.

Der neue Pontos Chronograph von Maurice Lacroix
Der neue Pontos Chronograph von Maurice Lacroix

Es wurden lediglich rot-blaue Zifferblattakzente eingeführt, und schlichte braune Rindslederbänder montiert. Der Rest ist bekannt und wirkt doch in diesen Uhren ganz anders als in den bekannten, modern gezeichneten Versionen. Der 43 Millimeter Valjoux-7750-Stopper kostet 2.590 Euro; die drei Millimeter kleinere Day/Date mit Eta 2836 1.750 Euro. ak

Ebenfalls im Retro-Look: die Pontos Day/Date
Ebenfalls im Retro-Look: die Pontos Day/Date
Produkt: Sonderheft UHREN-MAGAZIN Test 2020
Sonderheft UHREN-MAGAZIN Test 2020
Oris Aquis Date Calibre 400 +++ Grand Seiko Spring Drive Diver’s SBGA229 +++ Patek Philippe Aquanaut Chronograph +++ Rolex Oyster Perpetual GMT Master II +++ Breitling Premier B01 Chronograph 42 +++ Tudor Black Bay GMT u.v.m.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren