Produkt: Download Einzeltest: A. Lange & Söhne Lange 1
Download Einzeltest: A. Lange & Söhne Lange 1
Der Klassiker A. Lange & Söhne Lange 1 bekommt ein neues Werk. Wie es sich bewährt, lesen Sie im Chronos-Test!

Mühle-Glashütte: Teutonia III Kleine Sekunde – Baselworld 2015

Mühle-Glashütte: Teutonia III Kleine Sekunde
Mühle-Glashütte: Teutonia III Kleine Sekunde

Mühle-Glashütte bringt seine Teutonia III Handaufzug von 2011 nun mit dezentraler Sekundenanzeige unter dem Namen Teutonia III Kleine Sekunde. Um diese Zifferblattaufteilung zu erreichen, verwendet Mühle als Basiskaliber ein Sellita SW 260 statt des SW 200. Das Abbauen der Automatikgruppe, eigene Zierschliffe sowie vor allem das Ergänzen diverser Komponenten wie Dreiviertelplatine und Spechthalsregulierung rechtfertigen die Mühle-Werkbezeichnung MU 9415. Das so entstandene Handaufzugswerk arbeitet in einer 42 Millimeter großen Edelstahluhr mit zwei Saphirgläsern, kannelierter Lünette und Emaillackzifferblatt. Mit Alligatorlederband kostet die Teutonia III Kleine Sekunde 2.200 Euro, mit massivem Edelstahlband 100 Euro mehr. ak

Produkt: Download: Die Große Lange 1 Mondphase Lumen im Chronos-Test
Download: Die Große Lange 1 Mondphase Lumen im Chronos-Test
Die Große Lange 1 Mondphase Lumen leuchtet und erlaubt tiefe Einblicke in die Mechanik. Ihr semitransparentes Zifferblatt macht sie zur urbansten Uhr der Luxusmarke aus Glashütte. Wie sie sich im Test bewährt, erfahren Sie im Download.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren