Produkt: Download: Oris Chronoris Date im Test
Download: Oris Chronoris Date im Test
Die Retro-Rennsportuhr Chronoris ist zurück. Doch Oris nimmt ihr die Chronographenfunktion. Vor- oder Nachteil? Dies und noch mehr erfahren Sie im Chronos-Test.

Oris: Chronoris Date | Baselworld 2017

Retro-Rennsportuhr

Der Rennsportchronograph Chronoris von Oris aus dem Jahr 1970 kommt nun als Dreizeigeruhr zurück. Geblieben sind die ovale Form des Edelstahlgehäuses, der drehbare Innenring zum Messen von Minutenintervallen, das Datum und die drei zentralen Zeiger.

Oris: Chronoris Date
Oris: Chronoris Date

Der orangefarbene Sekundenzeiger gehört allerdings nicht mehr zu einem Chronographen, sondern zur normalen Zeitanzeige. Hinter dem Stahlboden der 39 Millimeter messenden Sportuhr tickt das Großserienkaliber Sellita SW 200 mit Automatikaufzug. Die Chronoris kostet mit Leder-, Kautschuk- oder Textilband 1.550 Euro. ak

Anzeige

Seiko: Prospex Land Automatik
Seiko: Die neuen Uhren 2021
Seiko ist berühmt für seine bahnbrechenden Uhrendesigns und bietet eine große Auswahl an Armbanduhren für Männer und Frauen. Die Geschichte von Seiko begann 1881 als der 21-jährige Unternehmer Kintaro Hattori im Zentrum Tokios ein Geschäft eröffnete, in dem er Armband- und Wanduhren reparierte und verkaufte. Anzeige Heute, nach über 140 Jahren Innovation, widmet sich die...

Produkt: Download: Oris Chronoris Date im Test
Download: Oris Chronoris Date im Test
Die Retro-Rennsportuhr Chronoris ist zurück. Doch Oris nimmt ihr die Chronographenfunktion. Vor- oder Nachteil? Dies und noch mehr erfahren Sie im Chronos-Test.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren