Produkt: Download: Einzeltest Bulgari Octo Finissimo Automatik
Download: Einzeltest Bulgari Octo Finissimo Automatik
Das UHREN-MAGAZIN testet die derzeit flachste Automatikuhr der Welt, die Octo Finissimo Automatik von Bulgari. Wie trägt sich die Titanuhr am Handgelenk?

Die Geheimtipps unter den Schweizer Uhrenmarken: Fortis

Kurzporträt der Marke

Gründungsjahr | 1912
Inhaber | Jupp Philipp
Preisbereich | 1.090 bis 4.480 Euro
Wichtigste Modelllinien | Official Cosmonauts Chronograph, PC-7 TEAM Aeromaster, Official Cosmonauts Amadee-18
Markenphilosophie | Mit über 100 Jahren ein wahres Urgestein der Branche und Spezialist für robuste Begleiter mit Werkzeugcharakter. Berühmtheit erlangte Fortis früh durch technische Innovationen wie die Serienproduktion der weltweit ersten Automatik Uhr Harwood im Jahre 1926. Bereits in den 1960er, während der Jagd auf den Mond, lancierte Fortis die ersten Weltraumuhren – damals das Modell Spacematic – welches von einer der Gemini-Crews getragen wurde. Während der 1980er Jahre konzentrierte Fortis sich auf die Herstellung von Fliegeruhren. Bis heute ist Fortis unter Piloten beliebt für das robuste Design mit den ausgezeichnet ablesbaren Zifferblättern.

Fortis entwickelte speziell für den Roskosmos (Russische Raumfahrtprogramm) 1994 den ersten Official Cosmonauts Chronograph. Dieser Chronograph war auch der erste der überhaupt im offenen Weltraum getragen wurde. Basierend auf dessen Technologie und Uhrmacherkunst wurde 2001 ein noch robusterer Nachfolger entwickelt, der bis heute Bestandteil der Fortis Kollektion ist. Auch dieses Modell ist Weltraumgeprüft und hat mit mehr als 100.000 Orbits die wohl meiste Zeit im Weltraum zugebracht. Basierend auf dieser Erfolgsgeschichte entwickelte Fortis die erste Uhr, die bei auf der Erde stattfinden Analog-Mars-Missionen zum Einsatz kam – die Official Cosmonauts Amadee-18. 2020 stellt die Marke einen neuen Flieger vor. Dieser zeichnet sich durch starke Kontraste aus – ein klares und funktionales Design gepaart mit der Robustheit eines mechanischen Werkzeugs.

Adresse | Fortis Watches AG, Lindenstrasse 45, 2540 Grenchen Schweiz
Webseite | www.fortis-swiss.com

Weitere Informationen finden Sie unter: www.fortis-swiss.com

Aktuelle Modelle im Fokus

Fortis: F43 Bicompax Lederband
Fortis: F43 Bicompax Lederband

Fortis: Flieger F-43 Bicompax mit Aviator Strap
Referenz | 843.10.11 L
Zusatzfunktionen | Brixtrack®, Synchroline®, wasserdicht bis 20 Bar/ 200 Meter, Chronopraph, 48 Studen Gangreserve
Werk | UW-51, Automatik-Chronographenwerk mit rotierendem Spezialrotor
Gehäuse | Gebürsteter Edelstahl, Saphirglas, 43 Millimeter
Preis| 3.150 Schweizer Franken

Fortis: F43 Bicompax Metallband
Fortis: F43 Bicompax Metallband

Hamilton: Flieger F-43 Bicompax mit Block-Bracelet aus Edelstahl
Referenz | 843.10.11 M
Zusatzfunktionen | Brixtrack®, Synchroline®, wasserdicht bis 20 Bar/ 200 Meter, Chronopraph, 48 Studen Gangreserve
Werk | UW-51, Automatik-Chronographenwerk mit rotierendem Spezialrotor
Gehäuse | Gebürsteter Edelstahl, Saphirglas, 43 Millimeter
Preis| 3.600 Schweizer Franken

Weitere Informationen finden Sie unter: www.fortis-swiss.com

 

Produkt: Download: Test der Tudor Black Bay P01
Download: Test der Tudor Black Bay P01
Die Tudor Black Bay P01 basiert auf einem Prototyp der 1960er-Jahre und enthüllt einen nur wenig bekannten Aspekt der Tudor-Markengeschichte. Das UHREN-MAGAZIN testet das Serienmodell der Gegenwart.
Das könnte Sie auch interessieren