Special Deutsche Uhrenmarken: Wempe

Kurzporträt der Marke

Gründungsjahr | 1878/2006
Inhaber | Kim-Eva Wempe und Hellmut Wempe
Preisbereich | 850 bis 59.500 Euro
Wichtigste Modelllinien | Chronometerwerke, Zeitmeister
Markenphilosophie | Am traditionsreichen sächsischen Uhrenstandort Glashütte produziert Wempe seit 2006 unter der Marke Wempe Glashütte I/SA eigene, nach DIN 8319 geprüfte Armbandchronometer. Gefertigt werden die präzisen Zeitmesser in der sanierten Sternwarte Urania. In den Räumen befindet sich zudem die einzige deutsche Chronometerprüfstelle. Als unabhängiges Institut wird sie vom Thüringer Landesamt für Verbraucherschutz und dem Sächsischen Landesamt für Mess- und Eichwesen betrieben. Zum zehnjährigen Jubiläum im Oktober 2016 präsentierte Wempe die Chronometerwerke Automatik mit dem fünften mechanischen Wempe-Uhrwerk namens CW4. Der Name ist eine Hommage an die zu Wempe gehörenden Chronometerwerke Maritim, in denen seit über 100 Jahren traditionelle Marinechronometer gefertigt werden. In Anlehnung an das nautische Erbe lancierte das Unternehmen mit Hauptsitz in Hamburg im Jahr 2017 eine auf 100 Exemplare limitierte Version der Zeitmeister Sport Taucher Chronograph in Bronze.
Adresse | Chronometerwerke Glashütte I/SA, Herbert-Wempe-Platz 1, 01768 Glashütte
Webseite | www.wempe.com

Weitere Informationen finden Sie unter: www.wempe.com

Aktuelle Modelle im Fokus

Wempe Glashütte CW4

Wempe CW4

Weitere Informationen finden Sie unter: www.wempe.com

Wempe Glashütte Zeitmeister Stahl 1


Wempe: Zeitmeister Stahl 1
Weitere Informationen finden Sie unter: www.wempe.com

[2089]

Das könnte Sie auch interessieren