3 neue Smartwatches zur Baselworld 2017

Welche Smartwatches überzeugten UHREN-MAGAZIN-Redakteurin Melissa Gößling?

Melanie Feist
von Melanie Feist
am 5. Mai 2017

„Der Trend zur Smartwatch reißt nicht ab – immer mehr Hersteller setzen sich damit auseinander.”, so UHREN-MAGAZIN-Redakteurin Melissa Gößling. Die Uhrenjournalistin veröffentlichte bereits auf Amazon ein Ebook zum Thema Smartwatches und beobachtet die Entwicklung seit die ersten Smartwatches auf den Markt kamen. So fielen ihr auch auf der Baselworld 2017 wieder drei Smartwatches ins Auge, die man kennen sollte. Dass zwei der Hersteller eigentlich für ihre Luxusuhren bekannt sind, ist nicht ungewöhnlich. Erfahren Sie mehr dazu im nachfolgenden Video:

[ID 786]

Seiko: Grand Seiko Spring Drive Eight-day Power Reserve – Baselworld 2016

Mit der rund 60.000 Euro teuren Acht-Tage-Platinuhr Grand Seiko Spring Drive Eight-day Power Reserve wagt sich Seiko zur Baselworld 2016 in ungewohnte Preisregionen vor. Das elegante 43-Millimeter-Modell fertigt die japanische Manufaktur in ihrem prestigeträchtigen Komplikationsatelier namens Micro Artist Studio und stattet es dort mit dem … » weiterlesen

Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Artikel zu diesem Thema:

Bestellen Sie unseren Newsletter

Was gibt's Neues auf Watchtime.net?

Damit Sie stets rund um das Thema mechanische Uhr informiert sind, gibt Ihnen der Watchtime.net-Newsletter mehrmals wöchentlich den Überblick.

Zusätzlich und nur für kurze Zeit:
Ihr 5-EUR-Gutschein!*

Datenschutzbestimmungen habe ich gelesen und akzeptiert.**
*Mindestbestellwert 20 Euro
**Pflichtfeld
Special: Schweizer Geheimtipps

Uhren-Datenbank

In der weltweit größten Datenbank finden Sie aktuell 32201 Modelle von 794 Herstellern.

Datenbank-Suche

[type='text']
[type='text']
[type='submit']
[type='submit']
[type='text']
[type='text']
[type='submit']
[type='submit']
[type='submit']
[type='submit']