Adrian van Hooydonk über Uhren

Warum der BMW-Designchef Chronographen aus den 70ern liebt

Rüdiger Bucher
von Rüdiger Bucher
am 26. September 2013

Vor kurzem hatte ich die Gelegenheit, Adrian van Hooydonk zu interviewen. Als Leiter BMW Group Design ist er nicht nur der oberste Designchef von BMW mit 500 Mitarbeitern, sondern ebenso verantwortlich für Rolls-Royce und Mini. Im Interview ging es vor allem um die neuen Elektroautos BMW i3 und BMW i8, aber auch um Uhren. Bei unserem Termin trug van Hooydonk eine Omega Speedmaster 125; er besitzt weitere Chronographen aus den siebziger Jahren.

Im unten angehängten Tondokument könnt ihr den sympathischen Niederländer im O-Ton hören: Dort sagt er, was ihm an Chronographen aus den Siebzigern gefällt. In Gesamt-Interview ging es unter anderem um grundsätzliche Herausforderungen, die sich einem Designer stellen – auch um Parallelen und Unterschiede zwischen Auto- und Uhrendesign.

Unter anderem antwortet Adrian van Hooydonk auf folgende Fragen:

  • Das Armbanduhrendesign ist stark bestimmt durch die jeweilige Markenhistorie. Wie ist das bei BMW?
  • Wenn Sie ans Designen eines neuen Modells gehen: Welche Erkennungsmerkmale müssen unbedingt erhalten bleiben?
  • Wie geht man an den Aufbau einer Submarke wie BMW i heran?
  • Wie wichtig wird das Auto für die nachwachsenden Generationen sein?
  • Finden Sie, dass es Uhrendesign zu viel Retro gibt?

Das gesamte Interview erscheint im neuen Chronos Special Design, das ab Freitag, 27. September erhältlich ist.

buc

Jetzt erhältlich: das neue Chronos Special Design
Adrian van Hooydonk und seine Omega Speedmaster 125 aus den 70ern
Bestellen Sie unseren Newsletter

Was gibt's Neues auf Watchtime.net?

Damit Sie stets rund um das Thema mechanische Uhr informiert sind, gibt Ihnen der Watchtime.net-Newsletter mehrmals wöchentlich den Überblick.

Zusätzlich und nur für kurze Zeit:
Ihr 5-EUR-Gutschein!*

Datenschutzbestimmungen habe ich gelesen und akzeptiert.**
*Mindestbestellwert 20 Euro
**Pflichtfeld
Special: Schweizer Geheimtipps

Uhren-Datenbank

In der weltweit größten Datenbank finden Sie aktuell 33804 Modelle von 802 Herstellern.

Datenbank-Suche

[type='text']
[type='text']
[type='submit']
[type='submit']
[type='submit']
[type='submit']