Alexander Shorokhoff: Uhrenkollektion Avantgarde

Frischer Uhrenwind bei Alexander Shorokhoff

 Redaktion
von Redaktion
am 3. August 2011
Handaufzugs-Chronograph Avantgarde von Alexander Shorokhoff
Handaufzugs-Chronograph Avantgarde von Alexander Shorokhoff

Die deutsche Uhrenmarke russischen Ursprungs Alexander Shorokhoff bringt ihre zweite Kollektion mit dem Titel Avantgarde auf den Markt. Dabei richtet sie sich hinsichtlich des Designs und der Preise an ein jüngeres Publikum. Den Uhrenmodellen der Serie sind unter anderem das teilweise gravierte Werk und die individuelle Darstellung der Stundenzahlen gemeinsam. Derzeit besteht die Kollektion aus einem Chronographen und einem Regulator, der auch mit Chronographenfunktion erhältlich ist; ergänzt wird die Serie durch ein automatisches Damenmodell. Shorokhoff justiert das verbaute Poljot 3133 aufwendig nach und verlangt für den Handaufzugs-Chronographen 1.200 Euro. juk

Wempe: Erste Keramikuhr

In Größe, Material und Zifferblattaufteilung unterscheidet sich der neue Zeitmeister Keramik-Chronograph von allen anderen Uhren von Wempe. Im Gegensatz zum Bestseller der Marke namens Zeitmeister Chronograph wurde der Newcomer in einem Gehäuse aus kratzfester Hightech-Keramik untergebracht, das aus technischen Gründen 44 statt 42 … » weiterlesen

Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Artikel zu diesem Thema:

Bestellen Sie unseren Newsletter

Was gibt's Neues auf Watchtime.net?

Damit Sie stets rund um das Thema mechanische Uhr informiert sind, gibt Ihnen der Watchtime.net-Newsletter mehrmals wöchentlich den Überblick.

Zusätzlich und nur für kurze Zeit:
Ihr 5-EUR-Gutschein!*

Datenschutzbestimmungen habe ich gelesen und akzeptiert.**
*Mindestbestellwert 20 Euro
**Pflichtfeld
Special: Schweizer Geheimtipps

Uhren-Datenbank

In der weltweit größten Datenbank finden Sie aktuell 32656 Modelle von 794 Herstellern.

Datenbank-Suche

[type='text']
[type='text']
[type='submit']
[type='submit']
[type='text']
[type='text']
[type='submit']
[type='submit']
[type='submit']
[type='submit']