Alpina: Neue Modelle in der Alpiner-4-Automatic-Kollektion

Die Sportuhrenkollektion von Alpina bekommt Zuwachs

Alpina lanciert drei neue Varianten seiner Sportuhr Alpiner 4 Automatic. Die Kollektion geht auf das Modell Alpina 4 aus den 1930er-Jahren zurück, das sich bereits damals durch vier Eigenschaften auszeichnete, die noch heute für Sporuhren wichtig sind: Wasserdichtheit, Stoßfestigkeit, Edelstahlgehäuse und Magnetfeldschutz.

Alpina: Alpiner 4 Automatic mit schwarzem Zifferblatt und Lederband
Alpina: Alpiner 4 Automatic mit schwarzem Zifferblatt und Lederband

Ganz diesem Credo verschreiben sich auch die aktuellen Modelle. Die Dreizeigeruhren kommen in einem 44 Millimeter großen Edelstahlgehäuse und halten bis 100 Meter wasserdicht. Im Innern der Zeitmesser arbeitet das Automatikkaliber Sellita SW 200, das durch einen Weicheisenkern vor Magnetfeldern geschützt wird. Eine Datumsanzeige befindet sich bei drei Uhr. Es gibt zwei Varianten mit Edelstahlband, die mit einem blauen oder schwarzen Zifferblatt und beidseitig drehbarer Lünette für 1.295 Euro erhältlich sind. Die dritte Variante mit schwarzem Zifferblatt und rotem Höhenring verfügt über eine beidseitig drehbare Lünette mit Stundeneinteilung, so kann theoretisch eine zweite Zonenzeit abgelesen werden. Letzteres Modell wird am schwarzen Lederband getragen und kostet 1.195 Euro. ks

Anzeige

Alpina: Alpiner 4 Automatic mit schwarzem Zifferblatt und Stahlband
Alpina: Alpiner 4 Automatic mit blauem Zifferblatt und Stahlband

[2542]

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren