Baume & Mercier: Schokostopper

Schön in Braun: der neue Capeland Chronograph von Baume & Mercier
Schön in Braun: der neue Capeland Chronograph von Baume & Mercier

Kein neues Uhrenmodell, aber eine hochattraktive Linienerweiterung stellt die Uhrenmarke Baume & Mercier mit dem neuen Flyback-Chronograph der Linie Capeland vor. Die „schokoladige“ Variante mit schwarzem Zifferblatt und brauner Tachymeterskala wurde den 2011 lancierten Stahl- und Rotgolduhren mit elfenbeinfarbenen Gesichtern an die Seite gestellt. Im Innern arbeitet wie bisher ein von La Joux-Perret modifiziertes Valjoux 7753, das das augenblickliche Stoppen, Nullstellen und Neustarten des Chronographen über den unteren Drücker ermöglicht. Gestalterisch fällt neben dem Vierziger-Jahre-Zifferblatt der extrem gewölbte Saphirglasboden auf. Zusammen mit dem hochgewölbten Deckglas lässt er das 44 Millimeter große Gehäuse in der Seitenansicht fast rund wirken. Der Tragekomfort der 16,5 Millimeter hohen Uhr leidet zwangsläufig, wie die Probe auf der Messe bewies. Doch wer schön sein will, muss leiden – zumindest ein klein wenig. Und der neue Schokostopper ziert starke Männerarme in jedem Fall. Gut 6.000 Euro ist der Preis der Schönheit. ak

Das könnte Sie auch interessieren