Blancpain: Worin liegt der Unterschied zwischen den Komplikationen Tourbillon und Karussell?

Blancpain nimmt eine einzigartige Position in der Uhrmacherkunst ein, indem die Manufaktur zwei Komplikationen, die der Ganggenauigkeit dienen – das Tourbillon und das Karussell – in einer Armbanduhr vereint. Das Karussell wurde ursprünglich entwickelt, um der Schwerkraft entgegenzuwirken und Gangabweichungen auszugleichen. In dieser Hinsicht sind beide Regulierorgane identisch. Aber selbst für Uhrenkenner ist es eine Herausforderung, den Unterschied zwischen einem Tourbillon und einem Karussell zu verstehen.

Glücklicherweise kreierte Blancpain zwei Modelle, die sich als Anschauungsobjekt perfekt eignen, um die Unterschiede und Gemeinsamkeiten der beiden Komplikationen auszumachen: Das Modell Le Brassus Tourbillon Carrousel (2013 lanciert) und das L-evolution C Tourbillon Carrousel (2015 lanciert). Im englischsprachigen Video erklärt Ihnen der unabhängige Uhren-Experte Jeff Kingston, worin die Unterschiede liegen.

Sie möchten mehr über die Herstellung der feinsten Uhren erfahren? Dann folgen Sie unserem YouTube-Kanal IBG Worldwide.

IBG Worldwide ist eine Video-Plattform, die die Herstellung und technischen Funktionsweisen anspruchsvoller mechanischer Uhren mit beeindruckenden Impressionen aus den Manufakturen demonstriert.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren