Blancpain: Zweiter Platz für das Duo Hayek-Kox

 Redaktion
von Redaktion
am 5. Oktober 2009
Nicht nur für Rennfahrer: der Flyback-Chronograph zum Grand Prix
Nicht nur für Rennfahrer: der Flyback-Chronograph zum Grand Prix

Am vergangenen Wochenende klang die Super-Trofeo-Saison bei strahlendem Sonnenschein im südfranzösischen Le Castellet aus. Das Team Reiter Engineering mit den Piloten Marc A. Hayek und Peter Kox konnte sich auf der Endrangliste erfolgreich den zweiten Platz erstreiten. Sieger wurde das Team Petri Corse mit Claudio Rossetto und Fabio Babini. In den sechs Grand-Prix-Rennen mit achtzehn Läufen errang der Präsident und CEO von Blancpain Marc A. Hayek zugleich Platz zwei der Pro-Am (professional amateurs). Co-Pilot und Profirennfahrer Peter Kox wurde Zweiter in der Profi-Driver-Kategorie. Die Super Trofeo wurde von Lamborghini mit Blancpain als Titelsponsor ausgetragen. Ein auf 300 Stück limitierter Zeitmesser begleitete das Rennen und wurde innerhalb kurzer Zeit verkauft. Das Design des Flyback-Chronographen Super Trofeo wurde vom Autorennsport inspiriert. Im schwarzen Gehäuse aus gebürstetem Stahl sitzt ein Automatikwerk Kaliber F185. Ein neues Modell kann für die Saison 2010 und 2011 erwartet werden, wenn Marc A. Hayek wieder zur Lamborghini Blancpain Super Trofeo als Rennfahrer starten wird. jr

Marc A. Hayek und Peter Kox fahren für Blancpain den 2. Platz ein
Marc A. Hayek und Peter Kox fahren für Blancpain den 2. Platz ein
Bestellen Sie unseren Newsletter

Was gibt's Neues auf Watchtime.net?

Damit Sie stets rund um das Thema mechanische Uhr informiert sind, gibt Ihnen der Watchtime.net-Newsletter mehrmals wöchentlich den Überblick.

Datenschutzbestimmungen habe ich gelesen und akzeptiert.**
Schweizer Geheimtipps Feature-Box 2018

Uhren-Datenbank

In der weltweit größten Datenbank finden Sie aktuell 33802 Modelle von 802 Herstellern.

Datenbank-Suche