Breguet: Wirbelduo in Rot

Das kannellierte Gehäuse des Breguet-Doppeltourbillons gibt es nun in Rotgold, mit Rotgold-Zeigern und braunem Alligatorlederarmband
Das kannellierte Gehäuse des Breguet-Doppeltourbillons gibt es nun in Rotgold, mit Rotgold-Zeigern und braunem Alligatorlederarmband

Eins und eins gibt zwei, das gilt auch für Breguet. Und das doppelte Tourbillon, das soll denn auch doppelt so viel zur Verbesserung der Gangwerte beitragen, so jedenfalls der Hersteller. Neu an der Grande Complication Doppeltourbillon ist, dass die beiden Tourbillons nun in einem Rotgoldgehäuse von 44 Millimetern Durchmesser ihren Platz finden. Mehr als 570 Einzelteile sind nötig, um das hochkomplizierte Tourbillon-Handaufzugskaliber zu bauen. Die beiden unabhängigen Tourbillons werden dabei über ein Differenzialgetriebe miteinander gekoppelt und auf einer zentralen Platine montiert, die sich in zwölf Stunden einmal um ihre Achse dreht. Das Differenzial überträgt die durchschnittliche Ganggeschwindigkeit der beiden Tourbillon-Regulierorgane an diese rotierende Platine. Ende 2009 soll das Rotgoldmodell auslieferungsfertig sein. Ein Preis liegt noch nicht fest. dd

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren