Breitling: Avenger Hurricane – Baselworld 2016 [Update: Live-Bilder]

50 Millimeter Durchmesser, pechschwarzes Gehäuse, massive Lünettenreiter, gelbe Farbakzente: Die neue Avenger Hurricane von Breitling zieht unweigerlich die Blicke auf sich.

Breitling: Super Avenger Hurricane
Breitling: Avenger Hurricane

Hat das markante Design erst einmal das Interesse des Betrachters geweckt, offenbaren sich auch die technischen Vorzüge. Da wäre einerseits das neue Manufaktur-Chronographenkaliber B12 mit Chronometerzertifikat, 70 Stunden Gangautonomie und einer für Piloten hilfreichen 24-Stunden-Anzeige. Andererseits überzeugt die Uhr durch ein neuartiges Gehäusematerial mit dem fast schon humoristisch anmutenden Namen Breitlight: Es ist laut Breitling 3,3-mal leichter, dabei aber härter als Titan.

Anzeige

Breitling: Avenger Hurricane mit neuem Gehäusematerial Breitlight
Breitling: Avenger Hurricane mit neuem Gehäusematerial Breitlight

Außerdem fühlt es sich wärmer an als Metall und besitzt eine optisch ansprechende Marmorierung. Obwohl sie für die Lüfte gemacht ist, hält die Uhr Drücken bis zehn Bar stand. Auch das Armband gibt bei der Berührung mit Wasser nicht auf: Es besteht aus Kautschuk und trägt auf der Vorderseite eine Einlage aus Textil. Die Neuheit kostet 7.960 Euro. ak

Breitling: Avenger Hurricane mit Kautschukband
Breitling: Avenger Hurricane mit Kautschukband

Update – so sieht die Breitling Avenger Hurricane live aus:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren