Bulgari: Octo Tourbillon Sapphire | Baselworld 2017

Tourbillon mit hauseigenem Schutzmechanismus fürs Uhrwerk

Bulgari ergänzt zur Baselworld 2017 seine klassische Octo-Kollektion um das futuristisch wirkende Octo Tourbillon Sapphire. Dieses zeigt sein hauseigenes Handaufzugskaliber BVL 206 sowohl von der Vorder- als auch von der Rückseite, da Zifferblatt und Gehäuseboden aus Saphirglas bestehen.

Bulgari: Octo Tourbillon Sapphire
Bulgari: Octo Tourbillon Sapphire

Auffällige Akzente setzen die elf Brücken des skelettierten Werkes, die großzügig mit grüner Leuchtmasse ausgelegt sind. Sie übernehmen gleichzeitig die Funktion der Stundenindexe. Besonders ist nicht nur das Äußere, sondern auch ein speziell entwickelter Mechanismus, der das Uhrwerk vor einer zu starken Krafteinwirkung über die Krone schützt. Wie das funktioniert, erklärt Andrea Granalli, Direktor für die großen Komplikationen bei Bulgari, Melanie Feist, verantwortliche Online-Redakteurin Watchtime.net, im nachfolgenden Video:

Anzeige

Wie alle Modelle der Octo-Kollektion besitzt das Tourbillon Sapphire das typisch achteckige Gehäuse, das aus DLC-beschichtetem Titan gefertigt ist und 44 Millimeter im Durchmesser misst. Getragen an einem schwarzen Lederband, kostet die Uhr mit Durchblick 68.000 Euro. ne

Die Rückseite des Bulgari Octo Tourbillon Sapphire
Die Rückseite des Bulgari Octo Tourbillon Sapphire

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren