Carl F. Bucherer: Runder Kalender

Die Patravi EvoTec Calendar von Carl F. Bucherer
Die Patravi EvoTec Calendar von Carl F. Bucherer

Erstmals wird das Manufakturkaliber CFB A1000 von Carl F. Bucherer in einem runden Gehäuse verbaut: in der Patravi EvoTec Calendar. Auch funktional bietet das Automatikkaliber A1004 eine Erweiterung: Neben Großdatum und Wochentag werden die 53 Kalenderwochen angezeigt. Durch die Anzeige der 53. Kalenderwoche ist eine Zurückstellung des Wochenkalenders überflüssig. (Im Durchschnitt hat das Jahr alle 5-6 Jahre 53 Kalenderwochen, ansonsten 52. Die Jahre 2015 und 2020 haben 53.) Durch die Verwendung der runden Gehäuseform können sämtliche Anzeigen übersichtlich dargestellt werden. Ein Zeiger aus dem Zentrum gibt die jeweilige Kalenderwoche innerhalb der Minuterie an. Die kleine Sekunde wird über eine Scheibe angezeigt. 2009 kam die erst Uhr mit dem Manufakturkaliber, in 2010 folgten die erste Varianten: die Patravi EvoTec PowerReserve und die Patravi EvoTec BigDate – alle in einem kissenförmigen Gehäuse. Auf der Baselworld 2011 lanciert die Uhrenmarke nun die 42,6 Millimeter große Patravi EvoTec Calendar. Sie ist sowohl in Edelstahl (9.600 Euro) als auch in Rotgold (22.000 Euro) erhältlich. km

Das Manufakturkaliber zeichnet sich durch folgende Eigenschaften aus: Eine um das Werk rotierende Schwungmasse verstellt im Gegensatz zu herkömmlichen Rotoren niemals die Sicht auf das Werk und lässt Modulaufbauten auf beiden Werkseiten zu. Zudem lässt sich die neu entwickelte Feinregulierung nach einmaligem Justieren feststellen; selbst schwere Stöße können den Gang nun nicht mehr beeinflussen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren