Cartier meldet Kurzarbeit an

Witold A. Michalczyk
von Witold A. Michalczyk
am 22. Januar 2009

Die Uhrenabteilung der Juwelierhauses Cartier hat in ihrem Werk in Villars-sur-Glâne in weiten Teilen Kurzarbeit angemeldet. Betroffen sind 160 der 200 Beschäftigten des zu Richemont gehörenden Unternehmens. Vorerst gelte die Kurzarbeit ab Februar für drei Monate. Das Arbeitspensum der Betroffenen werde um zwei Drittel gekürzt. Allerdings erhalten sie 80 Prozent des Lohnes. Cartier hatte bereits im vergangenen Herbst im Werk in La Chaux-de-Fonds auf die Einstellung von Zeitarbeitern verzichtet und Zwangsferien verhängt. wam

Bestellen Sie unseren Newsletter

Was gibt's Neues auf Watchtime.net?

Damit Sie stets rund um das Thema mechanische Uhr informiert sind, gibt Ihnen der Watchtime.net-Newsletter mehrmals wöchentlich den Überblick.

Zusätzlich und nur für kurze Zeit:
Ihr 5-EUR-Gutschein!*

Datenschutzbestimmungen habe ich gelesen und akzeptiert.**
*Mindestbestellwert 20 Euro
**Pflichtfeld
Special: Schweizer Geheimtipps

Uhren-Datenbank

In der weltweit größten Datenbank finden Sie aktuell 33224 Modelle von 795 Herstellern.

Datenbank-Suche

[type='text']
[type='text']
[type='submit']
[type='submit']
[type='text']
[type='text']
[type='submit']
[type='submit']
[type='submit']
[type='submit']