Cartier: Santos-Dumont in Platin und Bicolor | Watches & Wonders 2021

Limitierte Versionen der rechteckigen Uhr

Cartier stellt neue Versionen in seiner Santos-Linie vor. Neben neuen Versionen mit Diamantbesatz in der mittleren Gehäusegröße, gesellen sich zwei limitierte Versionen in der XL-Variante mit 46,6 mal 33,9 Millimeter Durchmesser in Platin und in Bicolor Rotgold-Stahl. Neu bei der Santos-Dumont sind die arabischen anstatt römischer Ziffern.

Die zwei zentralen Zeiger sind weiterhin gebläut und die Krone bei drei Uhr verfügt über den Cartier-typischen blauen (bei der Bicolor-Variante) beziehungsweise roten (bei der Platin-Version) Cabochon. Auf der Gehäuserückseite befindet sich jeweils eine Gravur eines Fluggeräts von Flugpionier Alberto Santos Dumont, nach dem Cartier seine Uhr benannt hat.

Anzeige

Bei der Platinversion handelt es sich um die „Maritime Guide Rope“ und bei der Bicolor-Version um das Luftschiff Nr. 19. Mit Energie versorgt die Zweizeigeruhr das hauseigene Handaufzugskaliber 430 MC mit einer Gangreserve von 38 Stunden. Getragen wird das rechteckige Modell am grauen oder marineblauen Alligatorlederband. Von der Platinversion, die es nur im Set mit passenden Manschettenknöpfen gibt, werden 100 Stück zum Preis von 29.800 Euro hergestellt, die Bicolor-Version ist auf 500 Stück limitiert und kostet 8.300 Euro.

[14532]

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren