Chopard: L.U.C XPS Twist QF Fairmined | Baselworld 2017

Flache Uhr unterstützt Nachhaltigkeit

Martina Richter
von Martina Richter
am 17. März 2017

Die ultraflache L.U.C XPS Twist QF Fairmined steht für Chopards Pionierrolle hinsichtlich Nachhaltigkeit: Das Gehäuse aus fair gewonnenem Roségold hilft mit, die Lebensumstände der Bergarbeiter zu verbessern, die das für seine Herstellung verwendete Gold gewinnen. Gleichzeitig glänzt der Zeitmesser mit dem Siegel Qualité Fleurier.

Chopard: L.U.C XPS Twist QF Fairmined
Chopard: L.U.C XPS Twist QF Fairmined

Das von der gleichnamigen Stiftung erteilte Zertifikat attestiert nicht nur die Ganggenauigkeit des Uhrwerks, sondern auch dessen Zuverlässigkeit, Langlebigkeit und ästhetische Qualität. Bevor die anspruchsvolle Prüfung jedoch durchgeführt werden kann, muss die Manufaktur nachweisen, dass die Uhr, einschließlich aller Komponenten, vollständig in der Schweiz produziert wurde.

Durch den Saphirglasboden ist das Automatikkaliber L.U.C 96.09-L der L.U.C XPS Twist QF Fairmined zu sehen
Durch den Saphirglasboden der L.U.C XPS Twist QF Fairmined ist das Automatikkaliber L.U.C 96.09-L zu sehen

Die L.U.C XPS Twist QF Fairmined ist mit dem Automatikkaliber L.U.C 96.09-L ausgestattet. Seine Gangreserve von 65 Stunden verdankt es der Twin-Technologie zweier übereinander gestapelter Federhäuser, die von einem Mikrorotor aus 22 Karat Gold aufgezogen werden. Für die Präzision bürgt das COSC-Chronometerzertifikat. Stunde, Minute und Sekunde werden auf einem schiefergrauen, reliefartigen Zifferblatt zur Anzeige gebracht. Sein Design ist von der körnigen Struktur frisch geschürfter Goldnuggets inspiriert. Es steckt in einem Gehäuse von 40 Millimetern Durchmesser und nur 7,2 Millimetern Höhe, das an einem pflanzlich gefärbten Alligatorlederband mit Handnaht befestigt ist. Die auf 100 Stück limitierte L.U.C XPS Twist QF Fairmined ist das Ergebnis von zwei Jahrzehnten Entwicklungsarbeit in den Werkstätten von Chopard Manufacture. Die Uhr kostet 18.210 Euro. MaRi

Das Tourbillon

Das Tourbillon, erfunden und 1801 patentiert von Abraham Louis Breguet, repräsentierte einen wichtigen Vorwärtsschritt im unermüdlichen Bemühen um ganggenaue Räderuhren. Bei modernen Armbanduhren dient es vor allem der Freude an komplexer Mechanik und dem ästhetischen Empfinden. Wir stellen die Komplikation mit allen wichtigen Informationen, … » weiterlesen

Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Artikel zu diesem Thema:

Bestellen Sie unseren Newsletter

Was gibt's Neues auf Watchtime.net?

Damit Sie stets rund um das Thema mechanische Uhr informiert sind, gibt Ihnen der Watchtime.net-Newsletter mehrmals wöchentlich den Überblick.

Zusätzlich und nur für kurze Zeit:
Ihr 5-EUR-Gutschein!*

Datenschutzbestimmungen habe ich gelesen und akzeptiert.**
*Mindestbestellwert 20 Euro
**Pflichtfeld
Special: Schweizer Geheimtipps

Uhren-Datenbank

In der weltweit größten Datenbank finden Sie aktuell 32201 Modelle von 793 Herstellern.

Datenbank-Suche

[type='text']
[type='text']
[type='submit']
[type='submit']
[type='text']
[type='text']
[type='submit']
[type='submit']
[type='submit']
[type='submit']