Chopard: Mehr Manufaktur

Classic Manufactum – Baselworld 2012

Alexander Krupp
von Alexander Krupp
am 7. März 2012
Aus der neuen Manufakturlinie von Chopard: die Classic Manufactum
Aus der neuen Manufakturlinie von Chopard: die Classic Manufactum
[Foto: Olivier Pasqual Studio]

Neben seiner L.U.C-Kollektion siedelt die Uhrenmarke Chopard eine neue Manufakturlinie an, deren erstes Uhrenmodell den Namen Classic Manufactum trägt.
Ausgestattet mit dem neuen Basiswerk 01.04-C, erinnert der Zeitmesser in seiner Schlichtheit an die Taschenuhren des Firmengründers Louis-Ulysse Chopard aus dem 19. Jahrhundert.
Das Zifferblatt der 38 Millimeter großen und zehn Millimeter hohen Uhr besteht aus Porzellan, das Gehäuse aus Gold.

Das neue Basiswerk von Chopard
Das neue Basiswerk von Chopard

Hinter dem Saphirglasboden präsentiert sich das neue Basiswerk, das Chopard in seinem Atelier Fleurier Ebauches herstellt. Die Unruh des 28,8 Millimeter großen Kalibers schwingt mit einer Frequenz von vier Hertz, und die Gangautonomie beträgt 60 Stunden. Die Classic kostet in Gelbgold 12.900 Euro, in Rosé- und Weißgold je 13.100 Euro. ak

Bestellen Sie unseren Newsletter

Was gibt's Neues auf Watchtime.net?

Damit Sie stets rund um das Thema mechanische Uhr informiert sind, gibt Ihnen der Watchtime.net-Newsletter mehrmals wöchentlich den Überblick.

Zusätzlich und nur für kurze Zeit:
Ihr 5-EUR-Gutschein!*

Datenschutzbestimmungen habe ich gelesen und akzeptiert.**
*Mindestbestellwert 20 Euro
**Pflichtfeld
Special: Schweizer Geheimtipps

Uhren-Datenbank

In der weltweit größten Datenbank finden Sie aktuell 32940 Modelle von 795 Herstellern.

Datenbank-Suche

[type='text']
[type='text']
[type='submit']
[type='submit']
[type='text']
[type='text']
[type='submit']
[type='submit']
[type='submit']
[type='submit']