Concord: Doppelt zurück

Witold A. Michalczyk
von Witold A. Michalczyk
am 6. Juli 2009
Das durchschimmernde Zifferblatt gewährt den Einblick in die Funktion der retrograden Mechanik
Das durchschimmernde Zifferblatt gewährt den Einblick in die Funktion der retrograden Mechanik

 Nur 200 Exemplare fertigt Concord vom neuen Modell C1 Biretrograde. 50 davon haben ein Gehäuse aus Platin und kosten 57400 Euro, die übrigen 150 bestehen aus Rotgold und sind für 42100 Euro erhältlich. In beiden Fällen hat der Korpus einen Durchmesser von 44 Millimetern bei 14,1 Millimetern Bauhöhe und birgt das Automatikkaliber C 101. Diese zeigt – wie der Modellname es schon andeutet – zwei Funktionen rückspringend an: das Datum zum einen, den Wochentag zum anderen. Ein transluzentes Zifferblatt mit leicht verschobener Stundenscheibe gewährt den Blick auf die Funktionsweise des Nockensystems der speziellen Anzeige. Ausgeliefert wird die Edition mit einem schwarzen Kautschukband mit Schließe in Rot- oder Weißgold. wam

Bestellen Sie unseren Newsletter

Was gibt's Neues auf Watchtime.net?

Damit Sie stets rund um das Thema mechanische Uhr informiert sind, gibt Ihnen der Watchtime.net-Newsletter mehrmals wöchentlich den Überblick.

Zusätzlich und nur für kurze Zeit:
Ihr 5-EUR-Gutschein!*

Datenschutzbestimmungen habe ich gelesen und akzeptiert.**
*Mindestbestellwert 20 Euro
**Pflichtfeld
Special: Schweizer Geheimtipps

Uhren-Datenbank

In der weltweit größten Datenbank finden Sie aktuell 33224 Modelle von 795 Herstellern.

Datenbank-Suche

[type='text']
[type='text']
[type='submit']
[type='submit']
[type='text']
[type='text']
[type='submit']
[type='submit']
[type='submit']
[type='submit']