Corum: Didier-Cuche-Sondermodell

Dem Skirennfahrer Didier Cuche gewidmet: der Admiral’s Cup 44 Chrono Centro Didier Cuche von Corum
Dem Skirennfahrer Didier Cuche gewidmet: der Admiral’s Cup 44 Chrono Centro Didier Cuche von Corum

Der Schweizer Uhrenhersteller Corum widmet eine limitierte Version aus der Admiral’s-Cup-Linie dem Skirennfahrer Didier Cuche, der seit 2011 Markenbotschafter von Corum ist. Die Schale des auf 100 Exemplare limitierten Stoppers, der die Stoppsekunden und -minuten aus der Mitte anzeigt, ist komplett von vulkanisiertem Kautschuk umschlossen. Die Chronographen-Sekunde, der Limited-Edition-Schriftzug und die Minuterie auf dem Zifferblatt setzen in Orange Kontraste. Das Zifferblatt ist mit dem Konterfei des Sportlers überzogen. Auch die Gehäuserückseite zeigt den Sportler im Spiegelfinish auf dem dunklen Saphirglas. Nicht nur auf der Piste ist der Admiral’s Cup 44 Chrono Centro Didier Cuche einsatzbereit, auch im Wasser hält er Drücken bis 10 Bar stand. Der Ein-Drücker-Chronograph wird von einem COSC-zertifizierten Automatikkaliber aus dem Hause La Joux-Perret angetrieben wird. Für 8.500 Euro kann man mit Didier Cuche am Handgelenk die Skipisten hinabsausen. km

Das könnte Sie auch interessieren