Cronus: Prototyp 2

Neue deutsche Sportuhrenmarke

Die von Juri Schob neu gegründete deutsche Uhrenmarke Cronus orientiert sich beim Design des Modells Prototyp 2 an einer russischen Einsatztaucheruhr aus den 1960er Jahren. Wegen ihres zum Patent angemeldeten Kronenmechanismus ist die robuste Sportuhr nicht nur für den Alltag, sondern auch für Einsätze im und auf dem Wasser geeignet: Ein kleiner Schieber am verschraubten Kronenschutz drückt die Aufzugskrone gegen das Gehäuse und schützt das Automatikkaliber Eta 2824 bis 30 Bar vor eindringender Nässe.

Cronus: Prototyp 2
Cronus: Prototyp 2

Erst wenn man den Schieber – gegen einen deutlichen Widerstand – bewegt, lässt sich die Krone bedienen. Das 45 Millimeter große, betont kantige Edelstahlgehäuse ist perlgestrahlt und lässt somit keine störenden Reflexe zu. Es ist an einem in Deutschland handgefertigten Lederband befestigt. Auf das 2.400 Euro teure Erstlingswerk von Cronus wird noch in diesem Jahr eine schwarz PVD-beschichtete Version für 2.500 Euro folgen. ak

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren