Daniel Roth: Athys mit präzisem Mond

Äußerst Präzise: die Athys Moon 2134
Äußerst Präzise: die Athys Moon 2134

 Die für Komplikationen bekannte Tochter der Bulgari-Group hat der Serie Athys ein Modell mit präziser Mondphasenanzeige hinzugefügt. Die Athys Moon 2134 von Daniel Roth trägt in ihrem Namen dasjenige Jahr, in dem die Mondphase zum ersten Mal um einen Tag korrigiert werden muss. Der Besitzer und vor allem seine Nachkommen haben also keine Umstände mit dem Nachjustieren – falls sie das Handaufzugswerk auf Basis eines Frédéric Piguet 151 täglich aufziehen. Erreicht wird die Präzision durch einen Mondphasenmechanismus, der aus drei statt nur einem Rad besteht. Somit beträgt die jährliche Abweichung nur zwölf Minuten statt der knapp neun Stunden bei unpräzisen Mondphasen. In ein Rot- oder Weißgoldgehäuse in markentypischer Form verpackt, kostet die Athys Moon 2134 jeweils 20900 Euro.  ak

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren