Das iPhone 5 lernt von den Uhren

Jens Koch
von Jens Koch
am 12. September 2012

Gerade wurde die neueste Generation des Apple-Smartphones vorgestellt. Und wer hätte es gedacht: Dabei kommen Techniken und Materialien zum Einsatz, die wir aus der Uhrenwelt kennen: kratzfestes Saphirglas für die Kamera, anglierte und polierte Außenkanten wie bei Werkbrücken und für die Rückseite werden Teile, die besonders gut zusammenpassen, ausgewählt wie es auch bei Spirale und Unruh gemacht wird.

20120912-213047.jpg

Das könnte Sie auch interessieren:

Bestellen Sie unseren Newsletter

Was gibt's Neues auf Watchtime.net?

Damit Sie stets rund um das Thema mechanische Uhr informiert sind, gibt Ihnen der Watchtime.net-Newsletter mehrmals wöchentlich den Überblick.

Zusätzlich und nur für kurze Zeit:
Ihr 5-EUR-Gutschein!*

Datenschutzbestimmungen habe ich gelesen und akzeptiert.**
*Mindestbestellwert 20 Euro
**Pflichtfeld
Special: Schweizer Geheimtipps

Uhren-Datenbank

In der weltweit größten Datenbank finden Sie aktuell 32362 Modelle von 793 Herstellern.

Datenbank-Suche

[type='text']
[type='text']
[type='submit']
[type='submit']
[type='text']
[type='text']
[type='submit']
[type='submit']
[type='submit']
[type='submit']