De Witt: In Reih und Glied

 Redaktion
von Redaktion
am 1. Januar 2009
Kettenantrieb: Die DeWitt Academia Force Constante à Chaine bringt Uhrwerkteile auf die Zifferblattseite
Kettenantrieb: Die DeWitt Academia Force Constante à Chaine bringt Uhrwerkteile auf die Zifferblattseite

Ein Platingehäuse hat man dieser Academia angedeihen lassen. Mit den Maßen 43 mal 12 Millimeter ist die Force Constante à Chaine eine kräftige Uhr. Im Inneren dieses Gehäuses tickt das DW 8050, ein Handaufzugswerk, von dem Teile des Kettenantriebs auf das Zifferblatt gebracht wurden. Nicht zu vergessen bei diesem bemerkenswerten Detail ist auch das Tourbillon, das bei sechs Uhr seine Kreise zieht. Ein Armband aus Alligatorleder hält die ungewöhnliche und auffällige Uhr sicher am Arm. Preis der Uhr: 181 800 Euro

Angelus: U50 Diver Tourbillon

Die kleine Schweizer Manufaktur Angelus aus La Chaux-de-Fonds baut heute ausschließlich Uhren mit Tourbillon. Das gilt auch für die erste Taucheruhr der Marke, die U50 Diver Tourbillon. Die ungewöhnliche Kombination verstärkt das sichtbar skelettierte Manfakturkaliber A-300 mit Handaufzug. Trotz der komplexen Mechanik versteht sich die … » weiterlesen

Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Artikel zu diesem Thema:

Bestellen Sie unseren Newsletter

Was gibt's Neues auf Watchtime.net?

Damit Sie stets rund um das Thema mechanische Uhr informiert sind, gibt Ihnen der Watchtime.net-Newsletter mehrmals wöchentlich den Überblick.

Datenschutzbestimmungen habe ich gelesen und akzeptiert.**
Schweizer Geheimtipps Feature-Box 2018

Uhren-Datenbank

In der weltweit größten Datenbank finden Sie aktuell 33798 Modelle von 801 Herstellern.

Datenbank-Suche