Ebel: Hand in Hand mit den Fußballstars

Katharina Studer
von Katharina Studer
am 5. Februar 2010
Mainz 05 Spieler Niko Bungert mit einem der "Ebel-Escort-Kids"
Mainz 05 Spieler Niko Bungert mit einem der “Ebel-Escort-Kids”

Als „Official Timing Partner” des FC Bayern München organisierte die Schweizer Uhrenmarke Ebel am vergangen Samstag ein unvergleichliches Erlebnis für zwölf fußballbegeisterte Kinder. Unter dem Jubel von 69.000 Zuschauern durften diese als „Ebel-Escort-Kids” beim Heimspiel des FC Bayern München mit den Spielern der gegnerischen Mannschaft, dem 1. FSV Mainz 05, einlaufen. Nicht nur die Mannschaftsaufstellung des FC Bayern München und 1. FSV Mainz 05 war international – auch die „Ebel-Escort-Kids” kamen wie schon in der vorherigen Saison aus Deutschland und Holland. Nach ein paar Minuten war der Ausflug aufs Spielfeld für die „Ebel-Escort-Kids” auch schon wieder vorbei. Den Sieg des deutschen Rekordmeisters mit 3:0 durften die Kinder dann von ihren Plätzen auf der Tribüne aus miterleben. Seit Beginn der Fußballsaison 2008/2009 ist die Schweizer Uhrenmarke Ebel eine fünfjährige Partnerschaft mit dem FC Bayern München eingegangen, in der unter anderem auch Charity-Aktionen verwirklicht werden. km FC BAYERN BUNDESLIGA 2009/ 2010

 

Bestellen Sie unseren Newsletter

Was gibt's Neues auf Watchtime.net?

Damit Sie stets rund um das Thema mechanische Uhr informiert sind, gibt Ihnen der Watchtime.net-Newsletter mehrmals wöchentlich den Überblick.

Zusätzlich und nur für kurze Zeit:
Ihr 5-EUR-Gutschein!*

Datenschutzbestimmungen habe ich gelesen und akzeptiert.**
*Mindestbestellwert 20 Euro
**Pflichtfeld
Special: Schweizer Geheimtipps

Uhren-Datenbank

In der weltweit größten Datenbank finden Sie aktuell 33804 Modelle von 802 Herstellern.

Datenbank-Suche

[type='text']
[type='text']
[type='submit']
[type='submit']
[type='submit']
[type='submit']