Erleben Sie Parmigiani

Teilnehmende Marke bei Deutschlands feinstem Uhrendinner

Gisbert L. Brunner
von Gisbert L. Brunner
am 29. Mai 2013
Parmigiani: Bugatti Super Sport
Parmigiani: Bugatti Super Sport

Mit Armbanduhren hatte Michel Parmigiani in den 1980-er Jahren nicht viel am Hut. Der Meister-Uhrmacher verstand sich trefflich aufs Restaurieren historischer Zeitmesser edelster Provenienz, vor allem solche im Eigentum der Fondation Sandoz. 1994 gründete er die eigene Uhrenmanufaktur Parmigiani an der sich die Sandoz Stiftung 1996 mehrheitlich beteiligte. Schon die erste Kollektion folgte einer klaren Philosophie: Geringe Stückzahlen, ein Maximum an Handarbeit, feinste Qualität sowie höchste Detailtreue. Und daran hat sich bis heute nichts geändert. Die Fertigungstiefe, welche sich aktuell bis hin zur Unruhspirale erstreckt, ist kontinuierlich gewachsen. Das neueste Oeuvre von Michel Parmigiani ist momentan noch geheim. Es nimmt Anleihen bei einer ovalen Taschenuhr aus dem späten 19. Jahrhundert und wird sich im Rahmen des IBG-Dinners erstmals einem sicher staunenden Publikum präsentieren. glb

Bestellen Sie unseren Newsletter

Was gibt's Neues auf Watchtime.net?

Damit Sie stets rund um das Thema mechanische Uhr informiert sind, gibt Ihnen der Watchtime.net-Newsletter mehrmals wöchentlich den Überblick.

Zusätzlich und nur für kurze Zeit:
Ihr 5-EUR-Gutschein!*

Datenschutzbestimmungen habe ich gelesen und akzeptiert.**
*Mindestbestellwert 20 Euro
**Pflichtfeld
Special: Schweizer Geheimtipps

Uhren-Datenbank

In der weltweit größten Datenbank finden Sie aktuell 33804 Modelle von 802 Herstellern.

Datenbank-Suche

[type='text']
[type='text']
[type='submit']
[type='submit']
[type='submit']
[type='submit']