Eterna: Neue Uhrenlinie

Neu: das Uhrenmodell Adventic von Eterna
Neu: das Uhrenmodell Adventic von Eterna

Der Uhrenhersteller Eterna will künftig noch mehr Uhren mit eigenen Werken ausstatten. Das gilt auch für die neue Uhrenlinie Adventic. Im ersten Uhrenmodell, das neben Stunden, Minuten und Sekunden auch das Datum und eine zweite Zonenzeit angibt, tickt das hauseigene runde Automatikkaliber 3843. Es setzt, wie die bereits bekannten Formkaliber 3505 und 3510, auf die Spherodrive-Technik. Darunter versteht Eterna eine spezielle, dreifache Kugellagerung des Federhauses. Sie bewirkt ein effizienteres Aufziehen bei geringerem Materialverschleiß.
Das Kaliber 3843 bietet eine Gangautonomie von drei Tagen. Eterna hatte 1948 den kugelgelagerten Automatikrotor eingeführt, der sich mittlerweile branchenweit durchgesetzt hat. Daher besteht auch das Logo der Marke aus fünf Kugeln. In der Adventic finden diese sich als Gestaltungselement nicht nur auf dem Zifferblatt und auf der Krone wieder, sondern auch auf dem aufgesetzten Minutenring. Den Newcomer im 44-Millimeter-Gehäuse bietet Eterna wahlweise in Roségold (20.360 Euro) oder in Edelstahl (7.910 Euro) an; bei Letzterem kann man zwischen einem weißen und einem schwarzen Zifferblatt wählen. buc

Das könnte Sie auch interessieren