Fortis: Spacig

Alexander Krupp
von Alexander Krupp
am 22. Februar 2010
Limitiert auf 2012 Exemplare: die Spaceleader von Fortis
Limitiert auf 2012 Exemplare: die Spaceleader von Fortis

In Zusammenarbeit mit Volkswagen Design – und inspiriert von einem eigenen Modell aus dem Jahr 1972 – hat Fortis den Chronographen Spaceleader entwickelt. Während die Uhr innerlich keine Überraschungen bietet, sondern auf das bewährte Valjoux 7750 zurückgreift, sieht das Gehäuse dem Modellnamen entsprechend spacig aus: Das Kautschukand umschließt das Edelstahlgehäuse auf der rechten Seite komplett, sodass nur die großflächigen Formdrücker und die geriffelte Krone herausragen; auf der rechten Seite ist das Armband unterbrochen, und die polierte Gehäuseflanke kommt zum Vorschein. Die Uhr ist 43 Millimeter groß und bis zehn Bar druckfest. Die 2012 Exemplare – die Limitierungszahl weist auf den 100. Markengeburtstag hin – kosten je 3.200 Euro. ak Spaceleader

Bestellen Sie unseren Newsletter

Was gibt's Neues auf Watchtime.net?

Damit Sie stets rund um das Thema mechanische Uhr informiert sind, gibt Ihnen der Watchtime.net-Newsletter mehrmals wöchentlich den Überblick.

Zusätzlich und nur für kurze Zeit:
Ihr 5-EUR-Gutschein!*

Datenschutzbestimmungen habe ich gelesen und akzeptiert.**
*Mindestbestellwert 20 Euro
**Pflichtfeld
Special: Schweizer Geheimtipps

Uhren-Datenbank

In der weltweit größten Datenbank finden Sie aktuell 33804 Modelle von 802 Herstellern.

Datenbank-Suche

[type='text']
[type='text']
[type='submit']
[type='submit']
[type='submit']
[type='submit']