Frédérique Constant: Classics Art of Porcelain

Das neue Modell von Frédérique Constant, die Classics Art of Porcelain, hebt sich besonders durch sein klassisches Design mit römischen Zahlen auf einem Porzellanzifferblatt hervor. Das Zifferblatt wird in der ungarischen Porzellanfabrik Zsolnay gefertigt. Porzellan ist ein Keramikmaterial, das durch Erhitzen auf Temperaturen von 1.200 bis 1.400 Grad Celsius hergestellt wird.

Frédérique Constant: Classics Art of Porcelain
Frédérique Constant: Classics Art of Porcelain

Das aus drei Teilen zusammengesetzte Edelstahlgehäuse mit einem Durchmesser von 40 Millimetern umschließt das Automatik-Kaliber Sellita Sw 300, das durch den Saphirglasboden sichtbar wird. Verkauft wird das Modell als limitierte Auflage von 188 Stück mit einem schwarzen Lederarmband für 1.895 Euro. ne

Produkt: Download: Vergleichstest elegante Uhren von Frédérique Constant, Longines und Montblanc
Download: Vergleichstest elegante Uhren von Frédérique Constant, Longines und Montblanc
Frédérique Constant Classic Manufacture, Longines Master Collection, Montblanc Star Classique Date Automatic: Welche der drei eleganten Uhren entscheidet den Test für sich?

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte Sie auch interessieren