Produkt: Download: IWC Pilot’s Watch Automatic Spitfire im Test
Download: IWC Pilot’s Watch Automatic Spitfire im Test
In der Pilot’s Watch Automatic Spitfire von IWC kommt zum ersten Mal ein neues Uhrwerk der Kaliberfamilie 32000 zum Einsatz. Das UHREN-MAGAZIN durfte die Uhr als Erste testen.

Frederique Constant: Vintage Rally Healey Automatic

Limitierte Rennsportuhren im Retro-Look

Frederique Constant stellt in seiner Vintage Rally Healey Kollektion zwei limitierte Dreizeigeruhren im Retro-Stil vor. Anlässlich der seit 2004 bestehenden Partnerschaft mit der Automarke Austin-Healy, werden regelmäßig limitierte Sondermodelle lanciert, zuletzt 2018 der Vintage Rally Healey Chronograph. Die aktuelle Vintage Rally Healey Automatic kommt in zwei Gehäuse- und Zifferblattvarianten.

Frederique Constant: Vintage Rally Healey Automatic in Edelstahl mit grünem Zifferblatt
Frederique Constant: Vintage Rally Healey Automatic in Edelstahl mit grünem Zifferblatt (Bild: ERIC ROSSIER)

Das 40 Millimeter große rosévergoldete Modell, kommt mit einem silberfarbenen Zifferblatt mit braunem Höhenring. Farblich passend dazu, wird die Uhr am dunkelbraunen, perforierten Lederband getragen. Die zweite Version mit ebenfalls 40 Millimeter großem Edelstahlgehäuse zeigt sich in Dunkelgrün, dem sogenannten British Racing Grün, und mit weißem Höhenring. Auch hier komplettiert ein perforiertes Lederband den Retro-Rennfahrer-Look.

Anzeige

Frederique Constant: Vintage Rally Healey Automatic in Edelstahl und mit rosévergoldetem Gehäuse
Frederique Constant: Vintage Rally Healey Automatic in Edelstahl und mit rosévergoldetem Gehäuse

Im Innern der bis fünf Bar druckfesten Automatikuhren arbeitet das Kaliber FC-303, das auf dem Sellita-Kaliber SW 200 basiert. Es bringt neben Stunde, Minute und Zentralsekunde noch eine Datumsanzeige bei drei Uhr aufs Zifferblatt. Zeiger, Ziffern und Indexe beider Versionen sind mit Leuchtmasse beschichtet und sorgen so für eine gute Ablesbarkeit im Dunkeln.

Gravur auf dem Gehäuseboden der Frederique Constant Vintage Rally Healey Automatic
Gravur auf dem Gehäuseboden der Frederique Constant Vintage Rally Healey Automatic (Bild: ERIC ROSSIER)

Der geschlossene Gehäuseboden zeigt die Gravur eines Healey-Automobils, genauer gesagt des 100S mit dem Nummernschild NOJ393. Dieses Auto wurde 1969 von einem Sammler für 155 Pfund gekauft und im Dezember 2011 für fast eine Million Euro verkauft. Darunter ist die individuelle Seriennummer der auf 2.888 Exemplare limitierten Uhr aufgeführt. Die Uhr wird in einer Sammlerbox geliefert, die eine Miniaturnachbildung des NOJ393 enthält.

Die Frederique Constant Vintage Rally Healey Automatic wird in einer Sammelbox mit Miniaturauto geliefert
Die Frederique Constant Vintage Rally Healey Automatic wird in einer Sammelbox mit Miniaturauto geliefert (Bild: ERIC ROSSIER)

Die Version mit grünem Zifferblatt kostet jeweils 1.450 Euro, die rosévergoldete Version ist für 1.750 Euro zu haben.

[12861]

Produkt: Download:  Breitling Navitimer 8 Chronograph im Test
Download: Breitling Navitimer 8 Chronograph im Test
Die Chronos-Redaktion testet einen der ersten Breitling Navitmer 8 Chronographen ohne die berühmte Rechenschieberlünette.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren