Produkt: Download: Die Große Lange 1 Mondphase Lumen im Chronos-Test
Download: Die Große Lange 1 Mondphase Lumen im Chronos-Test
Die Große Lange 1 Mondphase Lumen leuchtet und erlaubt tiefe Einblicke in die Mechanik. Ihr semitransparentes Zifferblatt macht sie zur urbansten Uhr der Luxusmarke aus Glashütte. Wie sie sich im Test bewährt, erfahren Sie im Download.

Glashütte Original: PanoMaticLunar in Grün und Gold

Glashütter Mondphasenuhr in Grün und Gold

In 2020 debütierte die PanoMaticLunar in Edelstahl mit grünem Zifferblatt. Nun gibt Glashütte Original grünes Licht für eine Kombination mit Rotgold.

Glashütte Original: PanoMaticLunar in Gold und Grün
Glashütte Original: PanoMaticLunar mit grünem Zifferblatt und Rotgoldgehäuse

Der Farbverlauf des handgefertigten Zifferblatts ist auch hier ein Blickfang: Ausgehend von einem intensiven Dunkelgrün im Zentrum changiert die Farbe bis hin zu einem schwarzen Ton am Rand.

Anzeige

Dieses Spiel der Nuancen bietet eine aparten Hintergrund für die linientypische dezentrale Zeitanzeige, die liebevoll detaillierte Mondphase mit rotgoldenen Sternen und Mondkörper sowie das Panoramadatum, das hier in Weiß auf Schwarz erscheint.

Glashütte Original: PanoMaticLunar in Rotgold
Glashütte Original: PanoMaticLunar in Rotgold

Unverändert sind die Dimensionen und das Uhrwerk: Im 40 Millimeter großen Gehäuse schlägt das automatische Manufakturkaliber 90-02. Der dezentrale Rotor, die Duplex-Schwanenhalsfeinregulierung und weitere feine Komponenten Glashütter Uhrenbaus kommen durch den Saphirglasboden zum Vorschein. Die neue in Grün ist für 20.200 Euro zu haben.  sz

Produkt: Download Einzeltest:  A. Lange & Söhne Saxonia Mondphase
Download Einzeltest: A. Lange & Söhne Saxonia Mondphase
Präzision trifft auf Eleganz: die Saxonia Mondphase von A. Lange & Söhne trägt das Lange-Großdatum prominent bei zwölf Uhr und bei der Sechs eine kleine Sekunde mit Mondphasenanzeige. Das UHREN-MAGAZINS testet das jüngste Mitglied der Saxonia-Familie.

Kommentar zu diesem Artikel

  1. Was ich nie verstanden habe ist warum man neben der Mondphasenanzeige “Mondphase” hingeschrieben hat, und neben dem Datum “Panoramadatum”. Als ob der Ableser nicht in der Lage wäre selbst zu erkennen, dass es sich einerseits um die Mondphase und zum anderen ums Datum handelt ?!? Dann sollte man um konsequent zu sein auf der linken Seite auch Zeit- bzw. Sekundenanzeige an den Rand schreiben. Bzw. um dem Unsinn eine gewisse Logik zu verleihen.

    Auf diesen Kommentar antworten

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren