Glashütte Original: Uhrenlinie neu gestaltet

Überarbeitet: der Panograph von Glashütte Original
Überarbeitet: der Panograph von Glashütte Original (Bild: René Gaens Fotografie)

Zum zehnjährigen Bestehen der Pano-Kollektion hat die sächsische Uhrenmanufaktur Glashütte Original das Design für 2012 überarbeitet. So wächst das Gehäuse von 39,4 auf 40 Millimeter, dafür nimmt die Lünette ab. Beide Maßnahmen haben zur Folge, dass das Zifferblatt mehr Raum bekommt. Nun erhält die Uhr eine elegantere Anmutung – auch nicht zuletzt, weil die Indizes auf der größeren Fläche schmaler wirken und die Schliffzonen auf dem Zifferblatt reduziert werden. Wie gehabt dagegen: Der Panograph stoppt die Sekunde mittels großem Zeiger und die Minute additiv sowie retrograd im Fenster. Der neu aufgelegte Panograph erscheint vorläufig nur in Rotgold; er arbeitet mit dem Handaufzugswerk 61-03. Die Neuauflage kostet 26.400 Euro. gb

Das könnte Sie auch interessieren