Gucci: Götterverehrung

 
Auch mit Stahlband erhältlich: der Pantheon Automatik Chronograph von Gucci
Auch mit Stahlband erhältlich: der Pantheon Automatik Chronograph von Gucci

Der Name der Uhren-Kollektion von Gucci deutet auf das berühmte Pantheon in Rom –  ursprünglich erbaut, um die Götter zu ehren. Stattliche 44 Millimeter Durchmesser misst der Gucci-Pantheon Chronograph, der einem Druck von 30 bar standhält. Das runde Edelstahlgehäuse umschließt das Zifferblatt in Silber mit Sonnenschliff, auf dem sich die beiden blauen Totalisatoren kontrastreich abheben. Im Innern tickt das Eta-Automatikwerk 7750. Nur das eingravierte Logo auf dem Lederband der 1.490 Euro teuren Uhr erinnert an Guccis Ursprünge im Jahr 1920 als Lederwarenhersteller. km

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte Sie auch interessieren