Guinand: Duo Indikator

Fliegerchronograph mit außergewöhnlicher Sekundenanzeige

Chronographen, also Uhren, die Zeit stoppen können, verfügen üblicherweise über drei Hilfszifferblätter. Zwei indizieren dabei die gestoppten Minuten sowie Stunden und das Dritte zeigt die laufende Sekunde. Guinand verzichtet bei seinem neuen Fliegerchronographen Duo Indikator auf den dritten Totalisator, die klassische kleine Sekunde mit Zeiger.

Guinand: Duo Indikator
Guinand: Duo Indikator

Stattdessen setzt der deutsche Uhrenhersteller auf eine unkonventionelle Anzeige mit einem Fenster bei acht Uhr, das sich mit dem Lauf der Sekunden rot füllt. Ist eine volle Minute vergangen, erscheint eine senkrechte weiße Linie. Passend zur Farbe dieser Anzeige sind auch der zentrale Stoppsekundenzeiger und die Zeiger der Totalisatoren bei zwölf sowie sechs Uhr rot. Bei der Drei sitzen zudem eine Datums- und Wochentaganzeige.

Anzeige

Möglich macht die Funktionen das bewährte Automatikkaliber Eta-Valjoux 7750. Über die Tachymeterskala kann der Träger Geschwindigkeiten messen. Die Stundenindexe auf dem anthrazitfarbenen Zifferblatt mit Sonnenschliff sind mit Leuchtmasse beschichtet und sollen so für gute Ablesbarkeit bei Nacht sorgen. Die Duo Indikator kommt in Edelstahl mit 42,6 Millimeter Durchmesser und bleibt 20 Bar wasserdicht. Am Lederband kostet der Chronograph 1.990 Euro. ne

[4985]

Produkt: Download: Tiden-Uhren von Sinn Spezialuhren und Wempe Glashütte im Vergleichstest
Download: Tiden-Uhren von Sinn Spezialuhren und Wempe Glashütte im Vergleichstest
Das UHREN-MAGAZIN war mit der Iron Walker Tide von Wempe Glashütte und der 240 St GZ von Sinn Spezialuhren im Wattenmeer unterwegs. Wer die Gezeiten besser kennt, zeigt der Vergleichstest.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte Sie auch interessieren