Horaculix: HC1

Uhr selber bauen mit dem Bausatz für eine Tischuhr

Mit dem Uhrenbausatz HC1 von Horaculix kann man ohne Vorkenntnisse eine Uhr selber bauen und dabei sein Verständnis für die Zusammenhänge im Uhrwerk vertiefen. Denn wer die Mechanik einer Uhr tatsächlich verstehen möchte, sollte sie im Original vor sich sehen und das Ineinandergreifen der Komponenten beobachten, am besten erfühlen können. Diese Möglichkeit bietet der Uhrenbausatz Horaculix HC1, der fertig zusammengebaut eine Tischuhr im Eichengehäuse ergibt.

Horaculix HC1: Die fertige Tischuhr
Der Uhrenbausatz Horaculix HC1 bei der Montage

Das Werk einer Großuhr macht die Mechanik durch seine Dimension besonders gut erfassbar. Kann man es selbst zusammenzusetzen, eröffnen sich auch die tieferen Zusammenhänge. Der Uhrenbausatz Horaculix HC ist im Watchtime.net-Shop erhältlich: Hier finden Sie weitere Informationen und die Möglichkeit zur Bestellung.

Anzeige

Den Bau begleitet eine Anleitung, die für Interessierte ohne Fachwissen und Vorkenntnisse verfasst ist. Jeder Schritt wird mit Fotos erklärt. Auch ein Werkhalter, Schmierstoff und das erforderliche Werkzeug sind inklusive: Kornzange, Schraubendreher, Gabelschlüssel, Innensechskantschlüssel, Ölgeber und sogar Fingerlinge sind im Lieferumfang enthalten.

Das folgende Video gibt Einblicke in die Anleitung, zeigt die Komponenten des Bausatzes und wie sie angeliefert werden:

Der Bausatz enthält ein mechanisches Uhrwerk von Hermle, einer seit 1922 auf Großuhren spezialisierten Manufaktur von der Schwäbischen Alb. Das Kaliber 0130-677 baut eine Gangreserve von rund sieben Tagen auf und verfügt über ein Schlagwerk. Der Schlag erklingt zu jeder halben und vollen Stunde, kann jedoch deaktiviert werden, indem man das Schlagwerk nicht aufzieht.

Horaculix HC1: Das verbaute Kaliber Hermle 0130-677
Horaculix HC1: Das verbaute Kaliber Hermle 0130-677

Das Uhrengehäuse besteht aus MDF mit Eichenfurnier und wird von einem Schwarzwälder Familienunternehmen hergestellt. Es ist wahlweise in Natur oder Schwarz erhältlich. Zwei Glasfenster bieten auch nach der Montage Einblick in das Werk. Die fertige Tischuhr in zeitloser Optik ist 17,5 Zentimeter breit, 16 Zentimeter tief und 11 Zentimeter hoch. Der Preis des Uhrenbausatzes Horaculix HC1 beträgt 1.200 Euro.

Die Horaculix HC1 ist auch mit schwarzem Gehäuse erhältlich
Horaculix: HC1 in Eiche natur

Der Uhrenbausatz im Überblick:

  • Uhrwerk: Hermle-Werk 0130-677 aus Messing
  • Gehäuse: MDF mit geöltem Eichenfurnier
  • Bauanleitung: 123 Seiten, Hilfsschablone
  • Bauteile-Liste: DIN A4 mit Übersicht aller Bauteile und Werkzeuge
  • Werkhalter: Material MDF
  • Werkzeug: Kornzange, Schraubendreher, Gabelschlüssel, Innensechskantschlüssel, Ölgeber, Fingerlinge
  • Betriebsmittel: Präzisionsschmierstoff für Großuhrenwerke (Uhrenöl Sorte 3-5)
  • Maße der fertigen Tischuhr: 17,5 cm x 16 cm x 11 cm (LxBxH)
  • Preis: 1.200 Euro

Der Uhrenbausatz Horaculix HC ist im Watchtime.net-Shop erhältlich:
Hier finden Sie weitere Informationen und die Möglichkeit zur Bestellung.

Horaculix HC1: Der Lieferumfang des Uhrenbausatzes
Horaculix HC1: Der Lieferumfang des Uhrenbausatzes

[1093]

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren