Hublot: Big Bang Depeche Mode Titan

Hublot und Depeche Mode stellen neue Charity-Aktionen vor

Sophia Kümmerle
von Sophia Kümmerle
am 9. Februar 2014

Die Big Bang Depeche Mode Titan gehört zu den drei Charity-Aktionen, die Hublot und Depeche Mode im Rahmen ihrer Zusammenarbeit neu vorstellten. Bereits 2010 sammelten die Uhrenmarke und die Band beim gemeinsam entworfenen Uhrenmodell Big Bang Depeche Mode Geld für die gemeinnützige Organisation charity: water. Auch in diesem Jahr startet die Band wieder Projekte, um die Trinkwasserförderung in Entwicklungsländern zu unterstützen. Dazu gehört der Verkauf von zehn Sets bestehend aus je einer signierten Gitarre sowie einer Uhr. Die Uhren tragen Gravuren von Städte, zu denen auch Berlin und Hamburg gehören, die für Depeche Mode eine besondere Bedeutung haben. Das zweite Projekt der Aktion ist die Versteigerung des Depeche-Mode-Tourbillons am 06. März in Moskau.

Ricardo Guadalupe (CEO Hublot), Martin Gore (Depeche Mode)
Ricardo Guadalupe (CEO Hublot), Martin Gore (Depeche Mode)
[Foto: © Julio Piatti]

Zuletzt wird, wie bereits 2010 bei der Big Bang Depeche Mode, auch ein Teil der Verkaufserlöse der Big Bang Depeche Mode Titan gespendet. Das Gehäuse der Uhr misst 44 Millimeter, die Flanke besteht aus schwarzem Verbundkunstharz. Durch den Saphirglasboden ist das Chronographenkaliber HUB4214 mit Automatikaufzug zu sehen. Die Logos der Band Depeche Mode sowie der Trinkwasserförderorganisation charity: water sind auf den Boden graviert. Erhältlich sind die 250 Exemplare der Uhr mit einem grauen Kalbslederband in Nietenoptik, das auf schwarzen Kautschuk aufgenäht ist. Eine Faltschließe aus Stahl komplettiert die 15.000-Euro-Uhr. sk

Big Bang Depeche Mode Titan
Big Bang Depeche Mode Titan

 

Hamilton: Intra-Matic 68 | Baselworld 2017

Schwarz-weiße Zifferblätter bieten starke Kontraste, was wiederum für eine gute Ablesbarkeit sorgt. Bei Chronographen spricht man da auch gerne von Panda-Zifferblättern. Bei diesen Uhrengesichtern heben sich die Hilfszifferblätter in umgekehrter Farbgebung zum restlichen Zifferblatt besonders deutlich ab. 1968 stellte Hamilton solch einen … » weiterlesen

Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Artikel zu diesem Thema:

Bestellen Sie unseren Newsletter

Was gibt's Neues auf Watchtime.net?

Damit Sie stets rund um das Thema mechanische Uhr informiert sind, gibt Ihnen der Watchtime.net-Newsletter mehrmals wöchentlich den Überblick.

Zusätzlich und nur für kurze Zeit:
Ihr 5-EUR-Gutschein!*

Datenschutzbestimmungen habe ich gelesen und akzeptiert.**
*Mindestbestellwert 20 Euro
**Pflichtfeld
Special: Schweizer Geheimtipps

Uhren-Datenbank

In der weltweit größten Datenbank finden Sie aktuell 32201 Modelle von 794 Herstellern.

Datenbank-Suche

[type='text']
[type='text']
[type='submit']
[type='submit']
[type='text']
[type='text']
[type='submit']
[type='submit']
[type='submit']
[type='submit']