Hublot: Big Bang Unico Berluti Cold Brown

Leder für die Big Bang

Vier Jahre ist es her, dass Hublot mit dem Pariser Schuh- und Lederwarenhaus Berluti das geschmeidige Naturmaterial Leder für die Zifferblattfertigung nutzbar gemacht hat. Aus dieser Zusammenarbeit entstanden in den vergangenen Jahren immer wieder Sondermodelle aus der Classic-Fusion-Kollektion. Bei der neuesten Kreation steht die Chronographen-Ikone Big Bang im Fokus.

Hublot: Big Bang Unico Berluti Cold Brown
Hublot: Big Bang Unico Berluti Cold Brown (Bild: © HUBLOT SA)

Die Big Bang Unico Berluti Cold Brown zeigt auf dem Zifferblatt und der Lünette feinstes Leder, das zwischen zwei Saphirgläsern eingeschlossen ist. Das Zifferblattzentrum ist offen gestaltet, so dass der Träger freie Sicht auf das hauseigene Unico-Kaliber HUB 1242, bekommt. Das Gehäuse der 45 Millimeter großen Flyback-Chronographen bestehen aus schwarzer Keramik. Auch für das Armband wird das Leder mit der sogenannten Cold Brown Patina verwendet. Der Zeitmesser wird nur 100 Mal gebaut und ist für jeweils 25.900 Euro.

Anzeige

[14083]

Produkt: Download: Hublot Big Bang Integral im Test
Download: Hublot Big Bang Integral im Test
Ganz in Keramik und mit einem neuen Gliederband läutet die Big Bang Integral Ceramic die Zukunft der Big Bang ein. Was das Besondere an der Uhr, klär der Chronos-Test.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte Sie auch interessieren