Hublot: Skelettuhr

Die Classic Fusion Extra-Thin Skeleton von Hublot
Die Classic Fusion Extra-Thin Skeleton von Hublot

Das Uhrenmodell Classic Fusion gibt es jetzt auch in der Version Extra-Thin Skeleton. Die Schweizer Uhrenmarke Hublot fertigt das Gehäuse aus einer speziellen Rotgoldlegierung mit schwarzen Verbundharzelementen. Dieses schützt das skelettierte, nur 2,9 Millimeter hohe Handaufzugswerk HUB 1300. Dieses verrichtet bis zu 90 Stunden seinen Dienst und lässt sich auch auf der Rückseite durch ein Saphirglasfenster bewundern. Rhodinierte Indexe und Zeiger sowie eine kleine Sekunde auf sieben Uhr informieren über die Zeit. Am Arm hält die Zartbesaitete dank eines Kautschukbands mit aufgenähtem Krokoleder. Eines der auf 500 Stück limitierten Exemplare ist für 26.000 Euro zu haben; die 1000 Mal erhältliche Titanvariante kostet 12.700 Euro. juk

Produkt: Download Vergleichstest Titan-Chronographen: Audemars Piguet, Hublot und IWC
Download Vergleichstest Titan-Chronographen: Audemars Piguet, Hublot und IWC
Dieser Test vergleicht drei Chronographen aus Titan von Audemars Piguet, Hublot und IWC miteinander.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte Sie auch interessieren