Hublot: Zwölf Boxlegenden – zwölf Uhren

Boxlegende Azumah Nelson mit der von ihm signierten Hublot-Uhr
Boxlegende Azumah Nelson mit der von ihm signierten Hublot-Uhr

In der Nacht von Samstag auf Sonntag veranstaltete die Schweizer Uhrenmarke Hublot zusammen mit dem World Boxing Council (WBC) ein ganz besonderes Charity-Event. Im Rahmen eines Gala-Dinners wurden im Bellagio Hotel in Las Vegas über das Auktionshaus Bonhams zwölf Uhren für einen guten Zweck versteigert. Das Besondere daran: Die zwölf Uhren – King Power Modelle im Design des WBC-Gürtels in Roségold und Grün – besitzen eine Signatur auf der Gehäuserückseite von zwölf Boxlegenden. Mike Tyson, Sugar Ray Leonard, Lennox Lewis, Jeff Fenech, Larry Holmes, Kenneth Howard Norton, Tommy Hearns, Roberto Duran, Azumah Nelson, Julio Cesar Chavez, Oscar de La Hoya und George Foreman setzten ihre Unterschrift auf die besonderen Unikate. Im Rahmen des Gala-Dinners wurden die Uhren für insgesamt 1.000.000 US Dollar versteigert. Der gesamte Erlös der Auktion kommt den WBC Charities zugute. Jeder Boxer überreichte die von ihm signierte Hublot-Uhr dem Höchstbietenden persönlich. ks

Anzeige

Zwölf Boxlegenen – zwölf Uhren: Mike Tyson, Sugar Ray Leonard, Lennox Lewis, Jeff Fenech, Larry Holmes, Ken Norton, Tommy Hearns, Roberto Duran, Azumah Nelson, Julio Cesar Chavez, Oscar de La Hoya und George Foreman präsentieren ihre Uhren.

 

Die Optik der King Power Modelle ist vom WBC-Weltmeister-Gürtel inspiriert.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren