IBG: Abschluss mit Rekord

Über 140 Gäste sorgten für den Rekordbesuch: Am vergangenen Freitag ging in München unsere Eventreihe IBG (“Inside Basel Genf 2013”) zu Ende. Wie an den Tagen zuvor in Hamburg, Düsseldorf, Frankfurt und Stuttgart gab Chronos-Autor Gisbert L. Brunner eine Tour d’horizon über die wichtigsten Uhrenneuheiten des Jahres – von den Messen in Genf (SIHH, Januar) und Basel (Baselworld, April). Sieben Uhrenmarken waren als Partner der Veranstaltung vor Ort und zeigten ihre Produkte: Armin Strom, Breitling, Chronoswiss, Corum, Montblanc, Panerai und Parmigiani. Auf sie ging Brunner im zweiten Teil des Vortrags noch einmal detailliert ein.

Ich war aus Termingründen leider nur in München dabei, daher fehlt mir die Vergleichsmöglichkeit; es dürfte aber einer der besten Abende gewesen sein. Gisbert freute sich als alter Münchner über sein Heimspiel und war richtig gut drauf. Seine Vorträge brachten neben vielen interessanten Fakten zahlreiche Hintergrundinfos, und da er nicht nur Uhrenjournalist, sondern auch Sammler ist, hatte er einige Anekdoten zu erzählen: über Schnäppchen, die er einst gemacht hat, aber auch über Käufe, die sich nicht lohnten (wie den der 0,98 mm dünnen Quarzuhr “Delirium très mince” oder “tremens” Ende der Siebziger). Lustig auch die Story, wie er einst im Flieger von L. A. nach Tokyo mit Gerd-Rüdiger Lang – die beiden als einzige First-Class-Passagiere mit korkigem Dom Pérignon – die Taufe der Chronoswiss-Uhr “Delphis” hautnah miterlebte. Für mich persönlich war es auch ein BMW-Tag: Nachdem ich am Vormittag in der BMW-Welt war, um Designchef Adrian van Hooydonk (sammelt Siebziger-Jahre-Uhren!) für unser Chronos-Design-Sonderheft zu interviewen (vormerken: erscheint am 27. September!), fiel am Abend mein erster Blick im Hotel Charles auf einen BMW M6 Cabrio, ausgestellt von unserem IBG-Partner BMW.

Anzeige

Übrigens: Vom 17. bis 27. Oktober läuft in München in der Hypo-Kunsthalle die Patek-Philippe-Ausstellung “KunstWerkUhr”. Am 23. Oktober veranstalten wir, der Ebner Verlag, im Rahmen der Ausstellung einen Abend mit Gisbert Brunner, der über Patek Philippe referiert. Platz ist für rund 100 Gäste. Infos gibt es bei meiner Kollegin Bettina Rost unter rost@ebnerverlag.de oder unter 0731/1520-139.

buc

Hier ein paar Fotos vom IBG-Abend in München am 28.6.:

:
:
:
:
:
:
:
:
:
:
:
:
:
:

 

 

 

Schlagwörter: , , , , , , ,
Diese Marken und weitere sind unter anderem erhältlich bei:
Juwelier in den Schmuckwelten
Westliche Karl-Friedrich-Straße 56
75172 Pforzheim
Store anzeigen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren
Rolex: Oyster Perpetual Submariner Date, Weißgold, schwarzes Zifferblatt, Referenz 126619LB

Welche Uhrenmarken haben die treuesten Käufer?

Neu 2020: Rolex Oyster Perpetual Submariner Date in Stahl mit schwarzem Zifferblatt und grüner Keramiklünette

Top 10 der beliebtesten Uhrenmodelle

Panerai: Submersible Goldtech Orocarbo 44 mm (PAM01070)

Panerai: Submersible Goldtech Orocarbo 44 M (PAM01070)

Corum: Lab 02

10 Uhren mit besonders sichtbarer Mechanik

Patek Philippe Schleppzeigerchronograph 5370P

Rattrapante

Rolex: Anbringen der Appliken auf dem Zifferblatt einer Day-Date

Wie Uhrenmarken ihre Fans begeistern