Im Video: Wie reagieren die Luxusuhrenhersteller auf den Smartwatch-Boom?

Persönliches Messefazit von Chronos-Redakteur Jens Koch

Melanie Feist
von Melanie Feist
am 15. April 2015

Bevor Chronos-Redakteur Jens Koch zur weltgrößten Uhren- und Schmuckmesse nach Basel fuhr, fragte er sich, wie die Luxusuhrenhersteller auf den Smartwatch-Boom reagieren werden. Er selbst ist sehr technikaffin; setzt sich auch gern einmal in ein Flugzeug, um selbst zu fliegen und testet die Uhren für Chronos unter außergewöhnlichen Bedingungen. Seine Antwort auf die Frage und die persönlichen Smartwatch-Highlights sehen Sie im Video. Besonders erfreute ihn auch, dass sich die Marken wieder auf ihre Basis konzentrieren und an Design-Details feilen. „Die Hersteller wollen wieder etwas für das Geld des Kunden bieten”, spricht der Uhrenjournalist. mf

Sinn Spezialuhren: U1 S E

Die Tiefsee beginnt bei etwa 800 Metern – eine Tiefe, in die Mensch (und Tier) nur selten vordringen. Licht gibt es hier keines, weshalb eine gute Tauchausrüstung unerlässlich ist. Die U1 S E von Sinn Spezialuhren bleibt bis 100 Bar druckfest, kann also theoretisch bis 1.000 Meter tief abtauchen. An die Tiefsee hat sie sich optisch auch … » weiterlesen

Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Artikel zu diesem Thema:

Bestellen Sie unseren Newsletter

Was gibt's Neues auf Watchtime.net?

Damit Sie stets rund um das Thema mechanische Uhr informiert sind, gibt Ihnen der Watchtime.net-Newsletter mehrmals wöchentlich den Überblick.

Zusätzlich und nur für kurze Zeit:
Ihr 5-EUR-Gutschein!*

Datenschutzbestimmungen habe ich gelesen und akzeptiert.**
*Mindestbestellwert 20 Euro
**Pflichtfeld
Special: Schweizer Geheimtipps

Uhren-Datenbank

In der weltweit größten Datenbank finden Sie aktuell 32635 Modelle von 794 Herstellern.

Datenbank-Suche

[type='text']
[type='text']
[type='submit']
[type='submit']
[type='text']
[type='text']
[type='submit']
[type='submit']
[type='submit']
[type='submit']