Jaeger-LeCoultre: Master Ultra Thin Réserve de Marche

Die Master Ultra Thin Réserve de Marche von Jaeger-LeCoultre
Die Master Ultra Thin Réserve de Marche von Jaeger-LeCoultre

Mit der Master Ultra Thin Réserve de Marche stellt die Uhrenmanufaktur Jaeger-LeCoultre erneut einen auf das absolut Wesentliche reduzierten Zeitmesser vor. Dauphine-Zeiger ziehen über dem Zifferblatt ihre Kreise und weisen auf die applizierten Stunden und Minutenindizes. Die kleine Sekunde befindet sich in einem Zähler bei sechs Uhr. Die Gangreserveanzeige, zwischen der Neun und der Elf angesiedelt, liegt gegenüber dem Zeigerdatum und gibt Auskunft über die verbleibende Energie. Im nur 9,85 Millimeter hohen Gehäuse arbeitet ein ultraflaches Automatikwerk, das Kaliber 938. 39 Millimeter im Durchmesser misst das schlanke Edelstahl- oder Rotgoldgehäuse. Getragen wird die 7.450 beziehungsweise 15.400 Euro teure Uhr am Alligatorlederband.

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren