Jaeger-LeCoultre: Reverso meets Pop Art

Ende November 2016 präsentierte Jaeger-LeCoultre im Rahmen eines Events in München ausgewählten Gästen zwei Sondermodelle seiner Ikone Reverso. Die Uhr mit dem Wendegehäuse wurde vom Pop-Art-Künstler Prinz Hubertus zu Hohenlohe neu gestaltet.

Jaeger-LeCoultre: Reverso meets Pop Art Motiv "Time for Shopping"
Jaeger-LeCoultre: Reverso meets Pop Art Motiv “Time for Shopping”

Nachdem der Pop-Artist bereits 2013 für zwei Reverso-Modelle bunte Motive entwarf, die vor allem Herren ansprechen, richtet er sich in diesem Jahr auch an die Damenwelt. Eine Version der Reverso Classic Medium trägt auf der Rückseite des Edelstahlgehäuses nun das Motiv „Time for Shopping“ (9.500 Euro). Die Uhr misst 40,1 Millimeter auf 24,4 Millimeter und arbeitet mit dem Auomatikkaliber 965 von Jaeger-LeCoultre. Das zweite Motiv „High Heels“ (9.900 Euro) kommt auf das Wendegehäuse einer Reverso Classic Large, die 45,6 Millimeter auf 27,4 Millimeter groß ist und ebenfalls mit dem Manufakturwerk 965 die Zeit anzeigt. mg

Jaeger-LeCoultre: Reverso meets Pop Art Motiv "High Heels"
Jaeger-LeCoultre: Reverso meets Pop Art Motiv “High Heels”

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren