Jaquet Droz: Grande Seconde Ceramic Clous de Paris

Neue Keramikversionen beim Jaquet-Droz-Bestseller Grande Seconde

Jaquet Droz präsentiert drei neue Keramikversionen seines Erfolgsmodells. Die Grande Seconde gibt es ab sofort in weißer oder schwarzer Keramik und einem Zifferblatt mit dem waffelähnlichen „Clous de Paris“-Muster. Kennzeichnend für die Kollektion sind zwei dezentralen Anzeigen, die sich leicht überschneiden und zusammen die Form einer Acht ergeben.

Die Jaquet Droz Grande Seconde mit schwarzem Keramikgehäuse und "Clous de Paris"-Zifferblatt
Die Jaquet Droz Grande Seconde mit weißem Keramikgehäuse und "Clous de Paris"-Zifferblatt
Die Jaquet Droz Grande Seconde mit schwarzem Keramikgehäuse. "Clous de Paris"-Zifferblatt und Gangreserveanzeige

Im oberen, kleineren Zifferblatt werden die Stunden und Minuten, unten werden die Sekunden angezeigt. Zusätzlich gibt es das schwarze Keramikmodell auch mit Gangreserveanzeige bei der Neun. Auch das Stoffarmband der 44 Millimeter großen Zeitmesser nimmt das Waffelmuster des Zifferblatts auf. Im Innern der kratzfesten Gehäuse arbeitet das automatische Manufakturkaliber 2663A-S. Beim Modell mit Gangreserveanzeige kommt das Kaliber 4063D-S mit Automatikaufzug und 68 Stunden Gangreserve zum Einsatz. Jaquet Droz limitiert jede der Versionen auf 28 Exemplare. Die Modelle der Grand Seconde Ceramic Clous de Paris ohne Gangreserveanzeigen kosten jeweils 14.800 Euro, die schwarze Keramikversion mit Gangreserveanzeige ist für 17.100 Euro zu haben. ks

Anzeige

[2050]

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren