Jaquet Droz: Grande Seconde Dual Time

Eine zweite Zeitzone für die Uhr mit der großen kleinen Sekunde

Martina Richter
von Martina Richter
am 23. Dezember 2016

Dank einer repräsentativ positionierten zweiten Zeitzone und eines neuen Uhrwerk-Mechanismus lässt sich mit der Jaquet Droz Grande Seconde Dual Time die Zeit mit zweierlei Maß messen.

Jaquet Droz: Grande Seconde Dual Time Silver
Jaquet Droz: Grande Seconde Dual Time Silver
[Foto: ©CAF2011]

Auf dem für die Marke unverwechselbaren Uhrengesicht, auf dem die leichte Überschneidung zweier dezentraler Zifferblätter die Form einer Acht ergibt, wird auf dem oberen Zifferblatt die Ortszeit angezeigt. Das untere Sekundenzifferblatt ist um eine Stunden- und Minutendarstellung für eine zweite Zeitzone erweitert. Darüber hinaus verfügt die Uhr an gleicher Stelle über ein Zeigerdatum.

Jaquet Droz: Grande Seconde Dual Time Onyx
Jaquet Droz: Grande Seconde Dual Time Onyx
[Foto: ©CAF2011]

Die Anzeigen sind getreu dem ästhetischen Konzept der Marke mit römischen und arabischen Ziffern, Eisenbahnminuterie und klassischen gebläuten Zeigern inszeniert. Für die spezielle Art der Darstellung wurde ein neues Uhrwerk entwickelt. Das Automatikkaliber 2663H24 hält 65 Stunden Gangautonomie vor und ist mit einer Siliziumhemmung ausgestattet, die unempfindlich gegenüber Magnetfeldern ist und für Gangwerte auf Chronometerniveau sorgt.

Jaquet Droz: Grande Seconde Dual Time Ivory
Jaquet Droz: Grande Seconde Dual Time Ivory
[Foto: ©CAF2011]

Die Grande Seconde Dual Time ist in drei verschiedenen Gehäuseversionen erhältlich, ihr Durchmesser liegt einheitlich bei 43 Millimetern. Die Grande Seconde Dual Time Ivory Enamel in Rotgold mit Grand-Feu-Emailzifferblatt kostet 27.100 Euro, die Grande Seconde Dual Time Onyx in Weißgold mit schwarzem Onyx-Zifferblatt 17.800 Euro und die Grande Seconde Dual Time Silver in Edelstahl mit silbernem Opalin-Zifferblatt 16.200 Euro. MaRi

Uhrmacherseminar für jeden: Faszination Mechanik

Eine Uhr zerlegen, in ihr Innerstes blicken und dann wieder zusammensetzen – das machen die Uhrenseminare der Watch Academy möglich. Wir sprachen mit Boris Kuijper, dem Gründer der Watch Academy. An seinen Uhrmacherseminaren kann jeder, auch ohne Vorkenntnisse, teilnehmen. Die Kurse bieten die Möglichkeit, tiefer in das Thema mechanische Uhr … » weiterlesen

Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Artikel zu diesem Thema:

Bestellen Sie unseren Newsletter

Was gibt's Neues auf Watchtime.net?

Damit Sie stets rund um das Thema mechanische Uhr informiert sind, gibt Ihnen der Watchtime.net-Newsletter mehrmals wöchentlich den Überblick.

Zusätzlich und nur für kurze Zeit:
Ihr 5-EUR-Gutschein!*

Datenschutzbestimmungen habe ich gelesen und akzeptiert.**
*Mindestbestellwert 20 Euro
**Pflichtfeld
Special: Schweizer Geheimtipps

Uhren-Datenbank

In der weltweit größten Datenbank finden Sie aktuell 32199 Modelle von 794 Herstellern.

Datenbank-Suche

[type='text']
[type='text']
[type='submit']
[type='submit']
[type='text']
[type='text']
[type='submit']
[type='submit']
[type='submit']
[type='submit']