Laco: Augsburg Blaue Stunde | Baselworld 2018

Neues Einstiegsmodell im trendigen Blau

Melissa Gößling
von Melissa Gößling
am 29. März 2018

Letztes Jahr folgte Laco dem Farbtrend und bot erste Modelle seiner Fliegeruhren mit einem schimmernd blauen Zifferblatt an. Diese arbeiteten mit Eta-Werken und lagen preislich bei etwa 850 Euro. Nun folgt ein Einstiegsmodell für nur 340 Euro. Dafür stattet die Pforzheimer Marke die Augsburg Blaue Stunde mit dem Automatikwerk Miyota 821A aus. Miyota gehört zu Citizen-Gruppe, deren Hauptsitz in Japan liegt.

Laco: Augsburg Blaue Stunde
Laco: Augsburg Blaue Stunde

Das Zifferblatt folgt dem Baumuster A traditioneller Fliegeruhren, trägt aber anders als diese den Markennamen unterhalb der Zwölf. Das sandgestrahlte Edelstahlgehäuse kommt wahlweise in 39 oder 42 Millimetern Durchmesser und bleibt bis 50 Meter wasserdicht. Dazu kombiniert Laco ein Nylonband in Hellgrau. mg

[4615]

Bestellen Sie unseren Newsletter

Was gibt's Neues auf Watchtime.net?

Damit Sie stets rund um das Thema mechanische Uhr informiert sind, gibt Ihnen der Watchtime.net-Newsletter mehrmals wöchentlich den Überblick.

Zusätzlich und nur für kurze Zeit:
Ihr 5-EUR-Gutschein!*

Datenschutzbestimmungen habe ich gelesen und akzeptiert.**
*Mindestbestellwert 20 Euro
**Pflichtfeld
Special: Schweizer Geheimtipps

Uhren-Datenbank

In der weltweit größten Datenbank finden Sie aktuell 33804 Modelle von 802 Herstellern.

Datenbank-Suche

[type='text']
[type='text']
[type='submit']
[type='submit']
[type='submit']
[type='submit']