Laco: Hockenheim

Fliegeruhr mit Chronographenfunktion und Tachymeter

Laco erweitert zur diesjährigen Munichtime sein Angebot an Chronographen um das Modell Hockenheim, dessen Zifferblatt typische Merkmale einer Fliegeruhr wie die mattschwarze Farbe und den Nullindex in Dreiecksform aufweist. Antrieb liefert der Fliegeruhr das Automatikkaliber Eta-Valjoux 7750 mit 30-Minuten- und Zwölf-Stunden-Zähler. Zudem bringt das Uhrwerk eine kleine Sekunde sowie eine Datums- und Wochentagsanzeige auf das Zifferblatt.

Wristshot der Laco Hockenheim
So sieht der Fliegerchronograph Laco Hockenheim am Handgelenk aus

Die Hockenheim ist der erste Chronograph von Laco, der dank einer Tachymeterskala auf der Lünette auch das Messen von Geschwindigkeiten erlaubt. Die Uhr besitzt ein 42 Millimeter großes und bis zehn Bar wasserdichtes Edelstahlgehäuse. Für 1.990 Euro kann man den Chronographen am schwarzen Kalbslederband sein Eigen nennen. ne

Anzeige

Laco: Hockenheim
Laco: Hockenheim

[2978]

Kommentar zu diesem Artikel

  1. Schmunzler. Offenbar ist auch eine neue Wanderer-Uhr bei Laxo in Planung. Mit Höhenmesser und Barometer. Nur der Name ist noch nicht klar: die Wahl zwischen Lausitzring oder Nürburgring …
    Oder warum bekommt eine Fliegeruhr den Namen Hockenheim ?

    Auf diesen Kommentar antworten

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren